t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Premier League: Packendes Manchester-Derby – Foden lässt City gegen United jubeln


Klassiker in der Premier League
Packendes Manchester-Derby: Foden lässt City jubeln

Von sid, dd

Aktualisiert am 03.03.2024Lesedauer: 2 Min.
Matchwinner: Phil Foden jubelt im Derby gegen Manchester United.Vergrößern des BildesMatchwinner: Phil Foden jubelt im Derby gegen Manchester United. (Quelle: Mike Egerton/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Gastgeber setzen sich in einer umkämpften Partie durch und bleiben Spitzenreiter Liverpool auf den Fersen. Dabei beginnt die Partie mit einem Schock – durch einen United-Geniestreich.

Ein ganz wichtiger Sieg für Manchester City im Kampf um die englische Meisterschaft – und dann auch noch im Derby gegen den Erzrivalen: Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola gewann am Sonntag das Duell mit Manchester United 3:1 (0:1) und bleibt damit an Spitzenreiter FC Liverpool dran.

In einer umkämpften Partie sorgte Marcus Rashford mit einem Traumtor für die Gäste-Führung mitten hinein in eine frühe City-Druckphase (8.), Phil Foden drehte mit einem Doppelpack (56., 80.) die Partie für die über weite Strecken drückend überlegenen, aber im Angriff glücklosen Hausherren und ließ die Fans der "Sky Blues" jubeln. Erling Haaland (90.+1) sorgte in der Nachspielzeit nach einem schweren Abwehrpatzer der "Red Devils" für den Endstand.

Mit einem Sieg im direkten Duell mit Liverpool am kommenden Sonntag (ab 16:45 Uhr im Liveticker bei t-online) könnte City nun die Spitzenposition der Premier League übernehmen.

Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.Form
1
Loading...
ManCity
32227376:32+4473
2
Loading...
Arsenal
33226575:26+4972
3
Loading...
Liverpool
32218372:31+4171

United nutzte seinen ersten Schuss auf das gegnerische Tor zur frühen Führung, Rashfords Versuch aus etwa 25 Metern war für Keeper Ederson nicht zu halten. Gleiches galt für den hochverdienten und schönen Ausgleichstreffer von Foden aus ähnlicher Distanz. In der Schlussphase legte der Engländer mit seinem zweiten Treffer nach und drehte die Partie, Stürmerstar Haaland machte in der Nachspielzeit alles klar.

Schon in den vergangenen Partien glänzten die Citizens nicht gerade. Nach dem 1:1 gegen Chelsea, mit dem das Team von Trainer Pep Guardiola die Tabellenführung verloren hatte, gab es zwei schmucklose 1:0-Erfolge gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen der Partie bei Sky
  • Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website