t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballFußball international

Premier League: Ex-Leipziger Timo Werner bleibt wohl bei Tottenham


Verbleib in London
Ex-Leipziger Werner bleibt wohl bei Tottenham

Von dpa
28.05.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1044834261Vergrößern des BildesTimo Werner: Er wird wohl in London bleiben. (Quelle: IMAGO/Visionhaus/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Timo Werner wird wohl nicht zu RB Leipzig zurückkehren. Endgültig verlassen wird der Stürmer die Sachsen aber auch nicht.

Stürmer Timo Werner bleibt wohl bei Tottenham Hotspur. Der Klub aus der englischen Premier League und Werners Stammverein RB Leipzig verhandeln derzeit über eine Verlängerung der Leihe. Dies berichtet Transfer-Experte Fabrizio Romano. Demnach soll der 57-malige Nationalspieler bis Ende Juni 2025 zu denselben Konditionen an die Londoner verliehen werden. Die Spurs übernehmen das Gehalt, besitzen zudem eine Kaufoption im Bereich von 15 Millionen Euro. Werner habe dem Deal zugestimmt.

Für Leipzig wäre dies keine Ideallösung. Durch die Leihe zu Tottenham im Januar hatte sich der Klub eigentlich erhofft, potenzielle Käufer auf Werner, der noch einen Vertrag bis 2026 hat, aufmerksam zu machen. Die Sachsen müssen auch in diesem Sommer einen Transferüberschuss erwirtschaften und sind auf Ablösesummen für ihre Leihspieler angewiesen. Werner war in der Premier League zu 13 Einsätzen gekommen, verpasste allerdings die letzten fünf Spiele aufgrund einer Oberschenkelverletzung.

Angeliño vor dem Abschied

Eine andere Leipziger Leihbaustelle scheint dafür bald behoben zu werden. Der Spanier Angeliño wird laut einem "Bild"-Bericht fest zur AS Rom wechseln. Für den linken Außenverteidiger wird eine Ablösesumme von insgesamt fünf Millionen Euro fällig, die in mehreren Raten bezahlt werden soll. Zudem hat Leipzig Stürmer André Silva (San Sebastián) und Mittelfeldspieler Ilaix Moriba (FC Getafe) verliehen.

Auf der Zugangsseite verdichten sich die Anzeichen auf einen Transfer von Bilal El Khannouss vom KRC Genk. Der 20-Jährige bestätigte gegenüber Het Nieuwsblad, dass er im Sommer wechseln werde. "Ich würde Deutschland wählen. Ein Klub, der etwas mit Energy Drinks zu tun hat? Das wäre möglich und schön, das mit Maarten zu machen", sagte der Mittelfeldspieler. Torwart Maarten Vandevoordt wechselt zum 1. Juli von Genk nach Leipzig. Der 22-Jährige war bereits vor zwei Jahren für zehn Millionen Euro verpflichtet worden, sammelte aber weiterhin Spielpraxis bei seinem Jugendklub.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website