Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Hertha BSC Berlin: Alex Alves an Leukämie erkrankt

...

Knochenmark-Transplantation bei Alex Alves

23.10.2012, 10:24 Uhr | t-online.de

Hertha BSC Berlin: Alex Alves an Leukämie erkrankt. Alex Alves wechselte in der Saison 1999/2000 für ca. 15 Millionen Mark zu Hertha BSC Berlin. (Quelle: imago)

Alex Alves wechselte in der Saison 1999/2000 für ca. 15 Millionen Mark zu Hertha BSC Berlin. (Quelle: imago)

Alex Alves, ehemaliger Star von Hertha BSC Berlin, ist Medienberichten zufolge an Leukämie erkrankt. Er musste sich in einem Krankenhaus im Bundesstaat Sao Paulo einer Knochenmark-Transplantation unterziehen. Einer seiner Brüder soll der Spender sein. Die zuvor durchgeführte Chemotheraphie ist erfolglos verlaufen.

Alves leidet bereits seit vier Jahren an der Krebs-Krankheit. Die tragische Geschichte kam durch die Operation nun an die Öffentlichkeit. Aus Scham soll Alves die Krankheit zuvor verschwiegen haben, kann nun aber auf die Unterstützung seiner Familie, Freunde und der brasilianischen Öffentlichkeit zählen.

Zwischen Genie und Wahnsinn

Alves spielte zwischen 2000 und 2003 für die Hertha und galt als eine der schrillsten Persönlichkeiten der Bundesliga. Er schwänzte mehrmals das Training der Berliner mit absurden Begründungen wie Fußpilz, Hoden-Beschwerden oder einer angeblich kaputten Parkhaus-Schranke. Der Brasilianer ist noch heute mit 130.000 Euro an Strafzahlungen Rekordhalter bei der Hertha. Im September 2000 gelang ihm mit einem Treffer von der Mittellinie gegen den 1. FC Köln das "Tor des Jahres". Unvergessen bleibt auch sein Auftritt im weißen Pelz bei einer Weihnachtsfeier.

Nach 81 Spielen und 25 Toren verlies Alves 2003 die Bundesliga, konnte an seine Leistungen aus der Zeit bei der Hertha jedoch nicht mehr anknüpfen. 2009 beendete er seine Karriere beim griechischen Zweitligisten AO Kavala. Im März dieses Jahres machte bereits ein weiterer Spieler Schlagzeilen durch Leukämie: Die Krankheit wurde bei Aston Villas bulgarischen Nationalspieler Stilian Petrow diagnostiziert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018