Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Real Madrid: Kapitän Sergio Ramos kritisiert Cristiano Ronaldo

...

Zoff um Transferpolitik  

Real-Kapitän Ramos kritisiert Ronaldo

10.11.2017, 09:13 Uhr | gh, t-online.de

Real Madrid: Kapitän Sergio Ramos kritisiert Cristiano Ronaldo. Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo (r.) spielen seit 2009 zusammen für Real Madrid. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo (r.) spielen seit 2009 zusammen für Real Madrid. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Real Madrid steckt in der Krise. Für Cristiano Ronaldo ist die Transferpolitik des Vereins dafür verantwortlich. Kapitän Sergio Ramos widerspricht dem Portugiesen deutlich.

Ronaldo hatte das sportliche Tief der Königlichen mit den Abgängen von James Rodríguez (FC Bayern), Alvaro Morata (FC Chelsea) und Pepe (Besiktas Istanbul) begründet. "All die Spieler, die uns diesen Sommer verlassen haben, haben uns stärker gemacht", sagte er beIN Sports nach der bitteren 1:3-Pleite in der Champions League bei Tottenham Hotspur.

"Ronaldos Meinung ist opportunistisch"

Sergio Ramos hat die Aussagen seines Teamkollegen jetzt heftig kritisiert. "Ich teile die Meinung von Cristiano nicht. Sie erscheint mir opportunistisch. Unsere Mannschaft ist nicht weniger stark als letzte Saison", sagte der Kapitän des Champions-League-Siegers dem Radiosender Cadena Ser.

Und weiter: "Als wir im Sommer die beiden Supercups gewonnen haben, hat niemand über die Abgänge gesprochen. Ich vermisse niemanden."

"Erfahrung ist eminent wichtig"

Anstatt auf große Namen setzte Real im Sommer vor allem auf junge Spieler, für den fünffachen Weltfußballer nicht genug. "Die jungen Spieler sind unsere Zukunft, aber sie sind eben noch sehr jung, und manchmal ist Erfahrung eminent wichtig", kritisierte Ronaldo. 

Die Königlichen rennen in der spanischen Liga bereits einem Achtpunkte-Rückstand auf Erzrivale FC Barcelona her – nach elf Spieltagen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018