Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Vertrag ausgelaufen: Bastian Schweinsteiger jetzt ablösefrei zu haben

"Schweinis" Vertrag ist zu Ende  

Ein WM-Held wird zum Schnäppchen

04.01.2018, 08:54 Uhr | gh, t-online.de

Vertrag ausgelaufen: Bastian Schweinsteiger jetzt ablösefrei zu haben. Spielte von März bis Ende Dezember 2017 für Chicago Fire: Bastian Schweinsteiger. (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Spielte von März bis Ende Dezember 2017 für Chicago Fire: Bastian Schweinsteiger. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Schweinsteigers Vertrag in Chicago lief Ende des letzten Jahres aus. Bereits Mitte Dezember wurde über eine Rückkehr des Weltmeisters in die Bundesliga spekuliert.

Der Vertrag von Bastian Schweinsteiger bei MLS-Klub Chicago Fire wurde offiziell am 31. Dezember 2017 beendet. Der Weltmeister von 2014 ist jetzt offiziell arbeitslos und ablösefrei zu haben. Kehrt die deutsche Fußball-Ikone jetzt wirklich in die Bundesliga zurück?

"Ich bin für alles offen"

Mitte Dezember äußerte sich Schweinsteiger bei "Eurosport" zurückhaltend über seine Zukunft: "Stand der Dinge ist, dass ich noch diesen Vertrag habe, aber ich habe noch nichts anderes und bin für alles offen. So kann man das, glaube ich, formulieren. Und dann werden wir sehen, was passiert."

Schweinsteiger ist in Chicago bei Fans und Verein sehr beliebt. Geschäftsführer Nelson Rodriguez kämpf um den Verbleib seines Stars. "Wir sind optimistisch, dass Basti und wir eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung finden werden und dass er zurückkehren wird. Ich werde kein Zeitlimit nennen. Ich denke, Basti hat seine Wichtigkeit für unseren Klub und für unser Team unter Beweis gestellt. Deshalb hat es für uns Priorität, ihn zurückzuholen", erklärte Rodriguez Ende November.

Schweinsteiger noch fit genug für die Bundesliga?

Noch gibt es keine offizielle Bestätigung, dass Schweinsteiger seinen Vertrag bei Chicago Fire verlängert haben könnte. Die "Welt" hatte bereits über eine Rückkehr nach Deutschland spekuliert, schrieb, dass bei Schweinsteigers Management "erste Anfragen aus der Bundesliga eingeflattert sein sollen". Fraglich, ob Schweinsteiger das hohe Niveau in Deutschlands höchster Spielklasse noch mitgehen kann.

Sportlich endete das Jahr 2017 für Schweinsteiger mit einer bitteren Pleite. Chicago schied bereits in der ersten Playoff-Runde gegen New York Red Bulls aus, zudem wurde der 33-Jährige immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen.

Keine Sport-News mehr verpassen – Jetzt Fan vom t-online.de-Sport auf Facebook werden!

Privat schwebt Schweinsteiger dagegen auf Wolke sieben. Der Ex-Bayern-Star und seine Ehefrau Ana Ivanovic erwarten in diesem Jahr ihr erstes Kind und scheinen sich in den USA pudelwohl zu fühlen. Möglich, dass Schweinsteiger seine Profi-Karriere beendet und sich auf die Familie konzentriert.

Quellen und weiterführende Informationen:
- Profil Bastian Schweinsteiger bei transfermarkt.de
- Aussagen Schweinsteiger
- Bericht bei "Spox"
- Bericht der "Welt"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal