Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFußballFußball international

Bittere Heim-Pleite für Aubameyang und Arsenal


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa ermittelt gegen den DFBSymbolbild für einen TextVaterschaftsurlaub soll 2024 kommenSymbolbild für einen TextDeutsches WM-Spiel knackt TV-MarkeSymbolbild für einen TextEhemaliges Pionierlager versteigertSymbolbild für einen TextVulkan auf Hawaii ausgebrochenSymbolbild für einen TextDFB-Stars hatten Ärger mit SecuritySymbolbild für einen TextUngeplante Landung: Airbus lässt Sprit abSymbolbild für einen TextTödliche OP: "Dr. Po" muss zahlenSymbolbild für einen TextGefahr: Firma ruft Heizlüfter zurückSymbolbild für einen TextStar von Fotoshooting "angewidert"Symbolbild für einen Text"Kampfkatzen": Tierheim schlägt AlarmSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz Harry: Ex-Affäre enthüllt DetailsSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Heim-Blamage für Aubameyang und Arsenal

Von t-online
01.03.2018Lesedauer: 2 Min.
Für Pierre-Emerick Aubameyang ist der Knoten in England noch nicht geplatzt.
Für Pierre-Emerick Aubameyang ist der Knoten in England noch nicht geplatzt. (Quelle: Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein halbleeres Stadion, ein chancenloser Gastgeber und Pierre-Emerick Aubameyang, der auch noch einen Elfmeter verschießt. Für Arsenal war das Spiel gegen Manchester City ein Fiasko. Mit 0:3 verlor das Team von Arsène Wenger gegen Leroy Sané und Co.

Im zweiten Durchgang spielte Manchester City nur noch auf Sparflamme. Beim Stand von 3:0 hatte das Team von Pep Guardiola den Sieg im Spitzenspiel der Premier League gegen Arsenal so gut wie sicher. Ideen- und nahezu chancenlos wirkten die "Gunners" im ersten Durchgang. Denn schon nach 15 Minuten gingen die Gäste in Führung. Nach einem starken Dribbling von Leroy Sané vollendete Bernardo Silva die Vorlage des deutschen Nationalspielers.

Aubameyang scheitert vom Punkt

Und es dauerte nicht lange, bis Manchester nachlegte. Diesmal war es David Silva, der nach einer schönen Kombination von Leroy Sané und Sergio Agüero den gegnerischen Torwart überwand (28.). Fünf Minuten später folgte das 3:0. Diesmal war es Sané selbst, der zuvor seine Teamkollegen hervorragend in Szene setzte. Nach einer starken Hereingabe von Rechtsverteidiger Kyle Walker drückte der Nationalspieler den Ball über die Linie. Die "Citizens" führten Arsenal vor.

Allzu viele Fans enttäuschten Özil und Co. mit ihrer Leistung in der ersten Halbzeit jedoch nicht. Das schlechte und kalte Wetter in London lockte nicht viele Fans in das Stadion. Zwar verkauften die "Gunners" über 58.000 Tickets, anwesend waren weitaus weniger.

Viel besser wurde es auch nach der Pause nicht. Nach acht Minuten erhielt Arsenal einen Elfmeter. Pierre-Emerick Aubameyang trat an – und scheiterte an Torwart Ederson. In der Folge kam der Gastgeber zwar zu einzelnen Chancen, einen Treffer gab es jedoch nicht mehr. Aus dem Rennen um einen Champions-League-Platz hat sich Arsenal damit wohl endgültig verabschiedet.

Quelle: t-online.de
Quelle: t-online.de
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: Messi vor Wechsel zu Beckham-Klub in den USA
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Arsène WengerEnglandJosep GuardiolaLeroy SanéManchester CityPierre-Emerick AubameyangPremier League
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website