Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Buffon-Nachfolge gelöst? Perin vor Wechsel zu Juventus Turin

Buffon-Nachfolge gelöst?  

Perin vor Wechsel zu Juventus Turin

04.06.2018, 16:21 Uhr | iger , t-online.de

Buffon-Nachfolge gelöst? Perin vor Wechsel zu Juventus Turin. Mattia Perin: Ist der 25-Jährige von FC Genua die neue Nummer eins im Tor? (Quelle: imago images/Gribaudi/ImagePhoto)

Mattia Perin: Ist der 25-Jährige von FC Genua die neue Nummer eins im Tor? (Quelle: Gribaudi/ImagePhoto/imago images)

Juventus Turin hat für den Abgang des Torwarts Gianluigi Buffon offenbar eine Doppellösung gefunden: Neben dem polnischen Nationalspieler Wojciech Szczesny soll Mattia Perin als zweiter Keeper verpflichtet werden.

Der Transfer-Deal scheint perfekt: Nach Information der Redaktion von Transferexperte Gianluca Di Marzio soll feststehen, dass der italienische Torhüter Mattia Perin vom FC Genua zu Juventus Turin wechselt.

Einzig und allein die Höhe der finalen Zahlen zu Ablöse und Gehalt sollen noch geklärt werden. Die "Alte Dame" soll laut "Goal.com" ihr Angebot von ursprünglich 10 Millionen auf 14 Millionen Euro erhöht haben. Andere Medien berichten sogar von einer Ablösesumme um 15 Millionen Euro.

Der Keeper aus Latina soll zunächst für fünf Jahre bei Juve verpflichtet werden. Das Gehalt des 25-Jährigen soll sich auf 2,5 Millionen Euro netto belaufen.

"Bei jedem Top-Klub gibt es zwei starke Torhüter"

Perin wurde auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel von Italien gegen die Niederlande zu den Gerüchten befragt: "Ich überlasse die Gespräche meinem Berater und den beiden Vereinen. Sollte ich wechseln, bin ich bereit, einen Qualitätssprung zu machen. Bei jedem Top-Klub gibt es zwei starke Torhüter. Das macht mir keine Angst."

Wojciech Szczesny: Der polnische Nationalspieler ist bei Juventus Turin die zweite Nummer eins im Tor. (Quelle: imago images/Gribaudi/ImagePhoto)Wojciech Szczesny: Der polnische Nationalspieler ist bei Juventus Turin die zweite Nummer eins im Tor. (Quelle: Gribaudi/ImagePhoto/imago images)

Neben Perin kommt auch der polnische Nationalspieler Wojciech Szczesny als neue Nummer eins in Frage. Der 28-Jährige hat seit Juli 2017 beim FC Arsenal gespielt und ist für eine Ablösesumme von 12,20 Millionen Euro zur "Alten Dame" gewechselt.

Seit zehn Jahren ist Mattia Perin bei Genua aktiv und zuletzt auch als Kapitän für die Mannschaft verantwortlich. Eins steht fest: Es wird schwer werden, in die Fußstapen des 40-jährigen Gianluigi Buffon zu treten. "Gigi" gilt bei Juventus Turin als lebende Legende.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal