• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Jahrgang 2001: Drei Deutsche unter den grĂ¶ĂŸten Talenten der Welt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextJohnson irritiert mit ÄußerungenSymbolbild fĂŒr einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild fĂŒr einen TextZwei Tote auf RheinbrĂŒcke bei MainzSymbolbild fĂŒr einen TextSenioren bekommen gĂŒnstigere KrediteSymbolbild fĂŒr einen TextÖkonomen: Tankrabatt ist gescheitertSymbolbild fĂŒr ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild fĂŒr einen TextAffenpocken: WHO besorgt ĂŒber AusbreitungSymbolbild fĂŒr einen TextBundesliga-Boss glaubt an BoomSymbolbild fĂŒr einen TextHunderte bei Clan-SchlĂ€gerei in Essen dabeiSymbolbild fĂŒr einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBushidos Frau packt ĂŒber Liebesleben ausSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Drei Deutsche unter den grĂ¶ĂŸten Talenten der Welt

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 12.10.2018Lesedauer: 2 Min.
ZĂ€hlen zu den grĂ¶ĂŸten Juwelen der Welt: Noah Katterbach (l.), Oliver Batista Meier (m.) und Luca Unbehaun.
ZĂ€hlen zu den grĂ¶ĂŸten Juwelen der Welt: Noah Katterbach (l.), Oliver Batista Meier (m.) und Luca Unbehaun. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wie jedes Jahr hat der "Guardian" die Liste mit den grĂ¶ĂŸten Talenten weltweit veröffentlicht. Mit dabei sind auch Spieler vom FC Bayern und dem BVB.

International bekannt sind aus dem Jahrgang 2001 noch nicht viele Namen. Das wird sich in naher Zukunft Ă€ndern, denn viele der 16- bis 17-JĂ€hrigen stehen kurz vor ihrem Durchbruch. Die englische Tageszeitung "The Guardian" hat eine Liste mit den 60 grĂ¶ĂŸten Talenten dieses Jahrgangs erstellt. Einige von ihnen spielen noch in Jugendmannschaften, andere haben bereits einen Profivertrag und manch einer hat bereits schon eine Millionenablöse generiert.

  • Kostenloser WhatsApp-Service: Verpassen Sie keine Fußball-News!
  • Nach langer Auszeit: Ex-Bayern-Talent feiert Comeback in 9. Liga

Auch die deutschen Klubs sind mehrfach vertreten. FĂŒnf Spieler von Erst- und Zweitliga-Vereinen sind dabei. Mit Oliver Batista Meier und dem Österreicher Flavius Daniliuc ist der FC Bayern sogar doppelt auf der Liste zu finden. Der 1. FC Köln wird von Linksverteidiger Noah Katterback und der BVB von Keeper Luca Unbehaun vertreten. Komplettiert wird das Quintett von Mads Bidstrup aus DĂ€nemark, der im Januar 2018 vom FC Kopenhagen zu RB Leipzig wechselte.

Innenverteidiger Flavius Daniliuc ist einer der grĂ¶ĂŸten HoffnungstrĂ€ger des FC Bayern.
Innenverteidiger Flavius Daniliuc ist einer der grĂ¶ĂŸten HoffnungstrĂ€ger des FC Bayern. (Quelle: Lackovic/imago-images-bilder)

Der berĂŒhmteste Name der 60 Talente spielt jedoch nicht in Deutschland, sondern in Frankreich. Pietro Pellegri steht bei der AS Monaco unter Vertrag und ist einer der grĂ¶ĂŸten HoffnungstrĂ€ger Italiens. Der inzwischen 17-JĂ€hrige wechselte in der Winterpause der letzten Saison fĂŒr satte 21 Millionen Euro ins FĂŒrstentum. Damit ist er der teuerste 16-JĂ€hrige aller Zeiten. Auf Platz zwei folgt Willem Geubbels, der ebenfalls fĂŒr die AS Monaco spielt. Er kam im Sommer fĂŒr 20 Millionen Euro aus Lyon.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: Ronaldos Berater trifft sich mit Chelsea-Boss
  • T-Online
Von Alexander Kohne
BVBFC Bayern MĂŒnchen
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website