Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Das dritte Jahr in Liverpool: Macht es Jürgen Klopp wie mit dem BVB?

Das besondere dritte Jahr  

Wie beim BVB: Warum Klopps Erfolg in Liverpool kein Zufall ist

30.12.2018, 11:30 Uhr
Das dritte Jahr in Liverpool: Macht es Jürgen Klopp wie mit dem BVB?. Ist mit seinem Team obenauf: Jürgen Klopp. (Quelle: imago images/PA Images)

Ist mit seinem Team obenauf: Jürgen Klopp. (Quelle: PA Images/imago images)

Liverpool ist aktuell das Nonplusultra in der Premier League. Die "Reds" spielen ihre Gegner reihenweise an die Wand. In Klopps drittem Jahr läuft es so gut wie noch nie. Ein bekanntes Szenario.

Der Schock in der elften Minute saß bei den Liverpool-Fans. Arsenal ging durch Ainsley Maitland-Niles im ausverkauften Anfield in Führung. Damit hatten die Anhänger der "Reds" nach den letzten Auftritten ihrer Mannschaft nicht gerechnet. Den Spielern war von einem Schock aber nichts anzumerken. Nur drei Minuten später glich Roberto Firmino aus. Zwei weitere Minuten später schoss er sogar noch die Führung.

Nichts zu meckern in 2018

Dieses Selbstbewusstsein und diese Nervenstärke zeichnet Liverpool aktuell aus. Die "Reds" lassen keine Punkte liegen, anders als die Konkurrenz aus London oder Manchester. Sie glauben an den Klopp-Fußball und setzen alles daran, ihn in Perfektion umzusetzen.

Ein Schlüssel in der starken Reds-Abwehr: Virgil van Dijk (r.). (Quelle: imago images/PA Images)Ein Schlüssel in der starken Reds-Abwehr: Virgil van Dijk (r.). (Quelle: PA Images/imago images)

In Liverpool wächst die Hoffnung auf den ersten Premier-League-Titel seit 1990. Verständlich, als momentan beste Mannschaft Englands. Klopp: "Ein 5:1 gegen Arsenal kommt nicht alle Tage vor. In 2018 habe ich überhaupt nichts zu meckern."

Die Entwicklung von Liverpool unter Klopp schreitet sichtbar voran. 2015 übernahm er das Team mitten im Spielbetrieb. Wirklich einstudieren konnte er da kaum etwas. Erst mit dem Ende der Saison 2015/16 und dem Beginn der ersten Vorbereitung ging seine wirkliche Arbeit los. 

BVB-Fans denken gerne an Jahr drei zurück

Aktuell steckt Klopp in seiner dritten vollen Saison und hat mit seiner Mannschaft all das umgesetzt, was er von ihr sehen will. Das Pressing ist nahezu perfekt, bestens zu sehen beim zweiten Tor gegen Arsenal. Das sorgt nicht nur für viele Tore, sondern vor allem für starke Resultate in der Defensive. Erst acht Gegentore hat das Team nach 20 Spieltagen kassiert, letzte Saison waren es noch 23. 

BVB-Fans wissen am besten, dass das kein Zufall ist. In Dortmund feierte Klopp im dritten Jahr die erste Meisterschaft. Auch dort war die Defensive der Schlüssel. 2009/10 kassierte die Borussia noch 42 Gegentore, beim Titelgewinn ein Jahr später nur noch 22.
        

       
Und wenn wir schon bei der Zahl drei sind, könnte man auch noch Mainz 05 erwähnen, die erste Trainerstation von Jürgen Klopp. Mit den Nullfünfern stieg er 2004 in die Bundesliga auf. Das war – natürlich – Klopps dritte komplette Saison in Mainz. 

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare, 0 Reaktionen)

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal