Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Anzeige bei FIFA - "Bild": Kein Gehalt - Torwart Karius geht gegen Besiktas vor

Anzeige bei FIFA  

"Bild": Kein Gehalt - Torwart Karius geht gegen Besiktas vor

13.03.2019, 07:13 Uhr | dpa

Anzeige bei FIFA - "Bild": Kein Gehalt - Torwart Karius geht gegen Besiktas vor. Torwart Loris Karius ist derzeit vom FC Liverpool nach Istanbul ausgeliehen.

Torwart Loris Karius ist derzeit vom FC Liverpool nach Istanbul ausgeliehen. Foto: Fredrik Varfjell/Bildbyran via ZUMA Press. (Quelle: dpa)

Istanbul (dpa) - Torwart Loris Karius hat der "Bild"-Zeitung zufolge seinen Club Besiktas Istanbul wegen ausstehender Gehaltszahlungen bei der FIFA angezeigt.

Demnach fordert der deutsche Keeper vom türkischen Fußball-Erstligisten vier noch offene Monatslöhne ein, wie bild.de berichtete. Die in der Klageschrift beim Weltverband genannte Zahlungsfrist von zehn Tagen sei bereits verstrichen. Daher könnte Besiktas sogar ein Punktabzug in der Liga oder der Ausschluss aus der Europa League drohen, sollte die FIFA im Sinne von Karius entscheiden und scharfe Sanktionen verhängen.

Der 25 Jahre alte Torwart ist derzeit vom FC Liverpool nach Istanbul ausgeliehen. Er hatte die Reds nach seinen schlimmen Patzern bei der 1:3-Niederlage gegen Real Madrid im Champions-League-Finale der Vorsaison verlassen. Aber auch in der Türkei stand Karius zuletzt wegen einiger Unsicherheiten in der Kritik. Trainer Senol Günes warf ihm mangelhaften Einsatz vor und drohte damit, den früheren Mainzer künftig auf die Bank zu setzen.

Karius gehört bei Besiktas angeblich zu den am besten bezahlten Profis. Der türkische Spitzenclub ist hoch verschuldet und soll in der Vergangenheit schon mehrfach verspätet Gehälter gezahlt haben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal