Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Top-Talent - De Jong über de Ligt: "Hoffe, dass er zu Barcelona geht"

Top-Talent  

De Jong über de Ligt: "Hoffe, dass er zu Barcelona geht"

07.06.2019, 08:40 Uhr | dpa

Top-Talent - De Jong über de Ligt: "Hoffe, dass er zu Barcelona geht". Der Niederländer Frenkie de Jong hofft, dass auch Matthijs de Ligt zum FC Barcelona geht.

Der Niederländer Frenkie de Jong hofft, dass auch Matthijs de Ligt zum FC Barcelona geht. Foto: Luis Vieira/AP. (Quelle: dpa)

Porto (dpa) - Es gab ein paar Dinge, die Frenkie de Jong gute Laune bereiteten. Im Anschluss an den 3:1-Sieg nach Verlängerung gegen England durfte sich das niederländische Top-Talent über den Einzug ins Finale der Nations League freuen.

Zudem wurde der künftige Mittelfeldstratege des FC Barcelona wegen einer erneut herausragenden Passquote zum Spieler des Spiels gewählt. Im Finale am Sonntag (20.45 Uhr/ZDF) gegen Portugal könnte der 22-Jährige den ersten Titel im Nationaltrikot gewinnen. Für de Jong wäre es die Krönung einer außergewöhnlichen Saison. Einen anderen Wunsch hat er aber noch.

MATTHIJS DE LIGT: Während de Jong sich früh zu einem Wechsel zum FC Barcelona entschieden hat, ist die Zukunft des anderen niederländischen Supertalents noch offen. Seit Wochen buhlen Europas Topclubs um den 19-jährigen de Ligt von Ajax Amsterdam. Wenn es nach de Jong geht, sollte sein Teamkollege ihm in Richtung Katalonien folgen. "Natürlich würde es mir gefallen, wenn er zu Barça geht. Aber es ist seine Entscheidung", sagte er in den Katakomben des Stadions von Guimarães. "Ich hoffe, dass er zu Barcelona geht."

GESPRÄCHE: De Ligt überlegt schon seit Monaten, was er tun wird. Zuletzt hatte der Abwehrspieler bestätigt, dass es viele Interessenten für ihn gebe. Mit seinem Ajax-Kollegen de Jong hat er sich darüber unterhalten. "Natürlich reden wir darüber", sagte de Jong. "Aber es ist nicht meine Aufgabe zu sagen, was er tun wird." Auch de Ligt selbst wird das sicher nicht vor dem Finale am Sonntag tun. Stattdessen kommt auf ihn zunächst eine ganz andere Aufgabe zu.

TOP-DUELL: Portugals Superstar Cristiano Ronaldo trifft im Endspiel auf die niederländische Weltklasse-Abwehr. Neben de Ligt verteidigt Kapitän Virgil van Dijk, der zuletzt mit dem FC Liverpool die Königsklasse gewonnen und sich damit in Position für die Wahl des Weltfußballers gebracht hatte. "Wir werden alles geben, um am Ende hoffentlich die Trophäe in den Händen zu halten", sagte van Dijk.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal