HomeSportFußballFußball international

Nach Angriff auf Mesut Özil: FC Arsenal überprüft Sicherheitskonzept


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoSatelliten-Video zeigt Hurrikan "Ian"Symbolbild für einen TextSchiff mit Putins "Z" auf Ostsee gesichtetSymbolbild für einen TextTrainer ohrfeigt eigenen SpielerSymbolbild für einen TextBericht: Sniper "Wali" in der UkraineSymbolbild für einen TextFrau stirbt zwischen parkenden AutosSymbolbild für einen TextStarkoch will StrompreisdeckelSymbolbild für einen TextExplosion in Halle – drei SchwerverletzeSymbolbild für einen TextRassismus: Torjäger mit Banane beworfenSymbolbild für einen TextKlitschko-Ex über Trennung von TochterSymbolbild für einen TextGwyneth Paltrow teilt Nacktfoto zum 50.Symbolbild für einen TextMaßkrug von Superstar wird versteigertSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Gast geht auf Lindner losSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Nach Özil-Überfall: Fußballer fürchten Gang-Kriminalität

Von dpa
Aktualisiert am 12.09.2019Lesedauer: 2 Min.
Mesut Özil: Der Weltmeister von 2014 hat in dieser Saison noch kein Pflichtspiel für den FC Arsenal bestritten.
Mesut Özil: Der Weltmeister von 2014 hat in dieser Saison noch kein Pflichtspiel für den FC Arsenal bestritten. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Angriff auf die Stars Mesut Özil und Sead Kolasinac hat den FC Arsenal erschüttert, das Sicherheitskonzept wird überprüft. Weltmeister Per Mertesacker fürchtet eine weitere Abschottung des Profi-Fußballs.

Nach dem Überfall auf den früheren deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat sich der englische Premier-League-Klub FC Arsenal mit der Bedrohung durch Gangs in London auseinandergesetzt. Das berichtete Özils ehemaliger Teamkollege Per Mertesacker. "Es gab eine große Diskussion über Banden in London und die Sicherheitsfragen. Welches Auto du fährst, welchen Schmuck du trägst", sagte der 104-malige Nationalspieler, der von 2011 bis zu seinem Karriereende im vergangenen Sommer bei Arsenal spielte, der Nachrichtenagentur AP. Man müsse sich des Risikos bewusst sein, "dass jederzeit etwas passieren kann. Und dies sind Beispiele, die man vermeiden will."

Weiterer Zwischenfall auf Özils Anwesen

Özil und sein Arsenal-Teamkollege Sead Kolasinac waren Ende Juli in London von bewaffneten Gangstern überfallen worden, die es wohl auf Özils Geländewagen abgesehen hatten. Kolasinac wehrte die Täter mit bloßen Händen ab. Die Täter flüchteten schließlich ohne Beute.

Rund zwei Wochen später kam es dann vor Özils Anwesen zu einem Zwischenfall mit zwei Männern und dem Wachpersonal, welches Özil nach dem versuchten Auto-Überfall engagiert hatte. In London kommt es immer wieder zu Überfällen durch oft auch jugendliche Gangs.

"Mehr Zäune – das wäre sehr, sehr traurig"

Die Vorkommnisse seien ein "Augenöffner" für die Armut in der Nähe von London und dafür, "wie wir sicherstellen können, dass es nicht wieder vorkommen wird", sagte der 34-jährige Mertesacker, der jetzt Leiter der Arsenal-Nachwuchsakademie ist.


Der frühere Arsenal-Kapitän hofft, dass sich die millionenschweren Fußballer nicht noch weiter von den Fans entfernen. "Wenn solche Dinge passieren, werden irgendwann mehr Zäune und mehr Sicherheitsleute kommen. Und das wäre sehr, sehr traurig", sagte der frühere Bundesliga-Profi von Hannover 96 und Werder Bremen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Brasilianischer Stürmerstar Richarlison mit Banane beworfen
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
FC ArsenalLondonMesut ÖzilPer Mertesacker
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website