Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Profis des FC Southampton spenden Gehalt nach Mega-Klatsche

Premier League  

Nach 0:9-Klatsche: Southampton-Profis spenden ihr Gehalt

28.10.2019, 07:16 Uhr | t-online, rh

Premier League: Profis des FC Southampton spenden Gehalt nach Mega-Klatsche. Gesenkte Köpfe nach der 0:9-Pleite: Die Profis des FC Southampton.  (Quelle: Reuters)

Gesenkte Köpfe nach der 0:9-Pleite: Die Profis des FC Southampton. (Quelle: Reuters)

Der FC Southampton verliert am vergangenen Freitag mit 0:9 gegen Leicester City in der Premier League. Die Spieler des englischen Profivereins sind nun auf Versöhnung aus. 

Ein absolutes Debakel erlebte der frühere Leipziger Coach Ralph Hasenhüttl, dessen FC Southampton am vergangenen Freitag bei strömenden Regen mit 0:9 gegen Leicester City unterging. "Ich übernehme die volle Verantwortung für das, was heute passiert ist", sagte der Österreicher nach der historischen Pleite. Die englische Zeitung "The Sun" schrieb von einer "Demütigung", Ex-Bayern-Profi Pierre-Emile Hojbjerg sprach vom "peinlichsten Moment meiner Karriere".

Nun sind die Spieler und Verantwortlichen des Klubs auf Versöhnung mit den eigenen Fans aus: Am Sonntagabend gab man bekannt, dass man die Gehälter vom letzten Freitag an die vereinseigene Stiftung spenden wird. Um welche Summe es dabei geht, ist bisher nicht bekannt. 


Leicester stellte die bisherige Bestmarke von Man United vom 4. März 1995 (9:0 gegen Ipswich Town) ein. Southamptons Ryan Bertrand hatte früh die Rote Karte (12.) gesehen. Die Saints stehen auf einem Abstiegsplatz. Hasenhüttl scheint aber nicht zur Diskussion zu stehen. "Unerschütterlich" sei das Vertrauen der Club-Bosse in den Coach, schrieb die Zeitung "The Telegraph".

Verwendete Quellen:
  • Twitter: fcsouthampton, Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: