Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier-League-Spielplan fix: An diesem Tag könnte Jürgen Klopp Meister werden

Premier-League-Spielplan fix  

An diesem Tag könnte Klopp Meister werden

05.06.2020, 15:40 Uhr | dpa, t-online.de

Premier-League-Spielplan fix: An diesem Tag könnte Jürgen Klopp Meister werden. Jürgen Klopp: Könnte bereits am 21. Juni Meister werden.  (Quelle: imago images/PA Images)

Jürgen Klopp: Könnte bereits am 21. Juni Meister werden. (Quelle: PA Images/imago images)

Die Premier League startet am 17. Juni nach der Corona-Pause wieder ihren Betrieb. Der Spielplan wurde nun terminiert – und somit steht der Tag fest, an dem Jürgen Klopp englischer Meister werden könnte. 

Der FC Liverpool könnte mit etwas Glück schon am 21. Juni englischer Fußballmeister werden. Die Premier League veröffentlichte am Freitag den neuen Spielplan für die restlichen Saisonspiele. Spitzenreiter Liverpool spielt am Sonntag, dem 21. Juni, beim Lokalrivalen FC Everton. 

Sollte der Titelverteidiger und Tabellenzweite Manchester City sein Auftaktspiel am 17. Juni gegen den FC Arsenal verlieren, wäre Liverpool mit einem Derbysieg Meister.

Nachholspiele zum Auftakt 

Wegen der Coronavirus-Pandemie war die Premier-League-Spielzeit im März unterbrochen worden. Vorausgesetzt, alle Sicherheitsvorkehrungen sind bis dahin eingeführt, soll die Saison vom Mittwoch, dem 17. Juni, an fortgesetzt werden. Den Auftakt machen die beiden Nachholspiele des 29. Spieltags. Zunächst treffen die beiden Aufsteiger Aston Villa und Sheffield United aufeinander. Anschließend empfängt Man City den FC Arsenal.

Am Freitag darauf geht es mit dem 30. Spieltag weiter. Tottenham Hotspur mit Trainer José Mourinho hat dessen Ex-Klub Manchester United zu Gast. Am Samstag spielen unter anderem Brighton & Hove Albion gegen den FC Arsenal und Watford gegen Leicester City, bevor am Sonntag das Liverpool-Derby ansteht, dessen Austragungsort noch offen ist. Alle Spiele finden zeitversetzt statt und können im Liveticker bei t-online.de verfolgt werden.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal