Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ab 1. Oktober: Premier League plant mit Fans in Stadien

Britischer Sportminister bestätigt  

Ab 1. Oktober: Premier League plant mit Fans in Stadien

28.07.2020, 19:15 Uhr | t-online, dsl

Ab 1. Oktober: Premier League plant mit Fans in Stadien. Joel Matip jubelt vor Liverpools berühmter Tribüne "The Kop": Schon im Herbst sollen Fans in England wieder ins Stadion dürfen. (Quelle: imago images/Action Plus)

Joel Matip jubelt vor Liverpools berühmter Tribüne "The Kop": Schon im Herbst sollen Fans in England wieder ins Stadion dürfen. (Quelle: Action Plus/imago images)

Gute Neuigkeiten für englische Fußballfans: Die Premier League plant, ab dem 1. Oktober wieder mit Zuschauern in die Stadien. Die Hoffnung wird vom britischen Sportminister genährt. Ein Topspiel soll als Test fungieren.

Die neue Saison der Premier League beginnt am 12. September – keine drei Wochen später könnten sogar die Fans in die Stadien Englands zurückkehren. Diesen Plan bestätigte nun Großbritanniens Sportminister Nigel Huddleston. "Der 1. Oktober ist das Zieldatum, das wir anvisieren", sagte der Politiker dem "Guardian". "Wir hatten Ankündigungen, die vor- und verschoben worden sind, aber diese hier ist eine recht sichere." Huddleston erklärt, es würde ihn sehr überraschen, "falls dieses Datum sich noch einmal ändert."

Als Test für das noch in Abstimmung befindliche Öffnungskonzept könnte dem "Guardian" zufolge der englische Superpokal, das "Community Shield", fungieren. Das Duell zwischen Meister FC Liverpool und dem Pokalsieger – entweder Arsenal oder Chelsea – soll vermutlich in der Woche vor dem Start der Premier League am 12. September im Londoner Wembley-Stadion staffinden. Sportminister Huddleston warnte, dass – sollten Besucher zugelassen werden – sie sich an alle geltenden Abstandsregeln zu halten. Andernfalls könnte dies massive Auswirkungen auf die geplante Wiedereröffnung der Fußballstadien für Besucher haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal