• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Argentinien: Hunderte Fans fordern Messi-Rückkehr


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFrau in Ausländeramt niedergestochenSymbolbild für einen TextRWE will auf Gasumlage verzichtenSymbolbild für einen TextDas ist die "Mogelpackung des Monats"Symbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für ein VideoFrau landet mit Auto in PoolSymbolbild für einen TextBundesliga-Verteidiger wechselt den KlubSymbolbild für einen TextUnfall: 18-jährige Motorradfahrerin totSymbolbild für ein VideoFeuerteufel setzt 150 Hektar in BrandSymbolbild für einen TextMareile Höppner verlässt die ARDSymbolbild für ein VideoDürre in Spanien legt Ruinen freiSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen Watson TeaserRewe: Produkt sorgt für heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Hunderte argentinische Fans fordern Messi-Rückkehr

Von sid
Aktualisiert am 28.08.2020Lesedauer: 1 Min.
Umworbener Weltstar: Angeblich sollen Manchester City, Paris Saint-Germain sowie Inter Mailand ernsthaftes Interesse an einer Verpflichtung Lionel Messis haben.
Umworbener Weltstar: Angeblich sollen Manchester City, Paris Saint-Germain sowie Inter Mailand ernsthaftes Interesse an einer Verpflichtung Lionel Messis haben. (Quelle: Nick Potts/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lionel Messi wird den FC Barcelona höchstwahrscheinlich nach fast zwei Jahrzehnten verlassen. Das beflügelt in seiner Heimatstadt die Hoffnungen auf eine Rückkehr.

Hunderte Fans des argentinischen Traditionsklubs Newell's Old Boys haben die Rückkehr von Weltfußballer Lionel Messi gefordert. Die Anhänger des sechsmaligen Meisters tanzten in Rosario auf den Straßen, hüpften, schwenkten Fahnen und sangen für Messi, der in seiner Jugendzeit für den Klub aus der drittgrößten Stadt des Landes gespielt hatte. Eine Rückkehr von "La Pulga" ("Der Floh") ist allerdings mehr als unwahrscheinlich.

Denn die Liste der Interessenten für den Superstar, der den spanischen Topklub FC Barcelona nach 20 Jahren verlassen will, ist lang. Als ernsthafte Kandidaten gelten Manchester City, Paris St. Germain und Inter Mailand. Laut ESPN bietet City einen langfristigen Vertrag: zuerst drei Jahre in Manchester, dann zwei Jahre bei MLS-Schwesterklub New York City FC, anschließend Botschafter für das Imperium. Der US-Sender berichtete zudem, dass der Premier-League-Klub im Notfall sogar bereit sei, zwischen 100 und 150 Millionen Euro zu zahlen, sollte Barcelona auf eine Ablöse pochen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wirbel um Schiri-Entscheidung im Supercup
  • David Digili
Von David Digili
BarcelonaFC BarcelonaInter MailandLionel MessiManchester CityParis SG
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website