Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Juventus Turin: Sami Khedira lehnt Vertragsauflösung samt Abfindung ab

Abfindung abgelehnt  

Zukunft von Weltmeister Khedira wohl geklärt

03.10.2020, 14:10 Uhr | dpa

Juventus Turin: Sami Khedira lehnt Vertragsauflösung samt Abfindung ab. Sami Khedira: Der Ex-Bundesliga-Spieler will bei Juve bleiben. (Quelle: imago images/Beautiful Sports)

Sami Khedira: Der Ex-Bundesliga-Spieler will bei Juve bleiben. (Quelle: Beautiful Sports/imago images)

Er ist seit 2015 bei Juventus Turin. Doch zuletzt schien die Zukunft von Sami Khedira beim Serie-A-Klub ungewiss. Nun hat der Nationalspieler offenbar eine Entscheidung getroffen.

Sami Khedira bleibt offenbar beim italienischen Fußball-Meister Juventus Turin. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll der Mittelfeldspieler eine vorzeitige Vertragsauflösung samt Abfindung abgelehnt haben. Es sei gut möglich, dass der Weltmeister von 2014 noch mindestens bis Januar beim Rekordmeister bleibe.

Khedira spielt in den Planungen des neuen Trainers Andrea Pirlo keine große Rolle mehr. In den ersten beiden Liga-Spielen stand der 33-Jährige nicht im Juventus-Kader. Schon in der abgelaufenen Saison hatte Khedira aufgrund zweier schwerer Verletzungen nur 18 Spiele bestreiten können.

Für den Wiederbeginn der Champions League im August war er gar nicht gemeldet worden. Khedira ist seit 2015 bei Juventus und hat einen Vertrag bis 2021.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal