• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Juventus Turin: Sami Khedira lehnt Vertragsauflösung samt Abfindung ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo hoch fällt die Gasumlage ausSymbolbild für einen TextStiko empfiehlt 4. Impfung für alle ab 60Symbolbild für einen TextFörster entdeckt Leiche im HochsitzSymbolbild für einen TextDLV-Frauen holen EM-GoldSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen TextBartsch nach Radunfall im KrankenhausSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für ein VideoLuxusjacht brennt vor Urlaubsinsel abSymbolbild für einen TextRoboterhund Spot wird intelligenterSymbolbild für einen TextJugendliche retten Unfallopfern das LebenSymbolbild für einen Watson TeaserNach Kondom-Beichte: Burdecki reagiertSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Zukunft von Weltmeister Khedira wohl geklärt

Von dpa
Aktualisiert am 03.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Sami Khedira: Der Ex-Bundesliga-Spieler will bei Juve bleiben.
Sami Khedira: Der Ex-Bundesliga-Spieler will bei Juve bleiben. (Quelle: Beautiful Sports/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er ist seit 2015 bei Juventus Turin. Doch zuletzt schien die Zukunft von Sami Khedira beim Serie-A-Klub ungewiss. Nun hat der Nationalspieler offenbar eine Entscheidung getroffen.

Sami Khedira bleibt offenbar beim italienischen Fußball-Meister Juventus Turin. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll der Mittelfeldspieler eine vorzeitige Vertragsauflösung samt Abfindung abgelehnt haben. Es sei gut möglich, dass der Weltmeister von 2014 noch mindestens bis Januar beim Rekordmeister bleibe.


Das ist Hansi Flicks November-Kader

Der Kader von Bundestrainer Hansi Flick für die letzten zwei Spiele des Jahres steht fest. Das ist das Aufgebot für die Partien gegen Liechtenstein und Armenien.
Tor: Manuel Neuer (35 Jahre, FC Bayern München)
+24

Khedira spielt in den Planungen des neuen Trainers Andrea Pirlo keine große Rolle mehr. In den ersten beiden Liga-Spielen stand der 33-Jährige nicht im Juventus-Kader. Schon in der abgelaufenen Saison hatte Khedira aufgrund zweier schwerer Verletzungen nur 18 Spiele bestreiten können.

Für den Wiederbeginn der Champions League im August war er gar nicht gemeldet worden. Khedira ist seit 2015 bei Juventus und hat einen Vertrag bis 2021.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tuchel droht Strafe wegen Schiedsrichter-Kritik
Juventus TurinSami Khedira
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website