Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Liverpool: "Ein echter Held" – Mo Salah springt Obdachlosem zur Seite

Gegen Gruppe junger Männer  

"Ein echter Held" – Mo Salah springt Obdachlosem zur Seite

07.10.2020, 19:15 Uhr | sow, t-online

FC Liverpool: "Ein echter Held" – Mo Salah springt Obdachlosem zur Seite. Mo Salah: Der Stürmer des FC Liverpool wird nicht nur wegen seiner Fußballkünste verehrt – auch sein soziales Engagement wird gefeiert. (Quelle: imago images / VI Images)

Mo Salah: Der Stürmer des FC Liverpool wird nicht nur wegen seiner Fußballkünste verehrt – auch sein soziales Engagement wird gefeiert. (Quelle: imago images / VI Images)

Am Wochenende gingen Mo Salah und der FC Liverpool mit 2:7 gegen Aston Villa unter. Doch für Reds-Fan David Craig bleibt der Ägypter ein Held – denn er setzte sich für ihn ein, als er bedrängt wurde.

"Mo ist in meinen Augen ein echter Held und ich möchte ihm danken", berichtet David Craig der britischen "Sun". Mit einigen Tagen Verspätung hat sich der 50-Jährige an die Boulevardzeitung gewandt, um dem Liverpool-Stürmer seinen Dank auszusprechen. 

Salah hatte ihm am Montag, dem 28. September, an einer Tankstelle in der Nähe des Liverpooler Fußballstadions "Anfield Road" geholfen. Eine Gruppe junger Männer habe Craig bedrängt und belästigt. "Sie benutzten Schimpfwörter, fragten, warum ich bettelte und sagten mir, ich solle mir einen Job suchen", so der seit sechs Jahren arbeitssuchende Engländer in dem Interview.

"Dann hat er mir 100 Pfund überreicht"

Daraufhin habe Salah die Männer angesprochen: "Das könnt auch Ihr sein in ein paar Jahren", habe er ihnen zugerufen, woraufhin sie sich von der Tankstelle entfernten. Der Ägypter beließ es jedoch nicht nur bei der verbalen Hilfe – er schenkte dem Mann auch noch Geld. "Dann ist er zum Geldautomaten gegangen und hat mir 100 Pfund überreicht", sagte Craig.

Screenshots aus Bildern der Überwachungskamera zeigen den Moment, in dem Mo Salah dem Mann an der Tankstelle Geld überreicht. "Mo war genauso wunderbar wie für Liverpool auf dem Platz", zog Craig einen Vergleich zu den fußballerischen Leistungen des Stürmers. Kurz zuvor hatte Liverpool am 3. Spieltag der Premier League mit 3:1 gegen den FC Arsenal gewonnen

Mohamed Salah wird nicht das erste Mal abseits des Fußballplatzes gefeiert. Als er vor zwei Jahren den Bau eines medizinischen Zentrums und einer Mädchenschule in seinem Heimatland Ägypten finanzierte, hagelte es Lob für sein soziales Engagement. Im September dieses Jahres sorgte er mit einem besonderen Torjubel für Aufsehen. Er sendete damit ein Zeichen an Momen Zakaria. Der ägyptische Mittelfeldspieler war an der Nervenkrankheit ALS erkrankt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal