Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Wayne Rooney steht vor Cheftrainer-Debüt bei Derby County

Bei Zweitligisten Derby County  

Wayne Rooney steht vor Cheftrainer-Debüt

16.11.2020, 14:40 Uhr | t-online, dsl

Wayne Rooney steht vor Cheftrainer-Debüt bei Derby County. Wayne Rooney: Die englische Fußballlegende könnte am Wochenende erstmals als Cheftrainer an der Seitenlinie stehen. (Quelle: imago images/PA Images)

Wayne Rooney: Die englische Fußballlegende könnte am Wochenende erstmals als Cheftrainer an der Seitenlinie stehen. (Quelle: PA Images/imago images)

Nach der Entlassung Phillip Cocus steht die englische Fußballlegende vor seinem Einstand an der Seitenlinie. Dabei geht es für den Champions-League-Sieger von 2008 direkt gegen den Abstieg.

Wayne Rooney könnte am kommenden Samstag sein Debüt als Cheftrainer im Profi-Fußball feiern. Der Rekordtorschütze von Manchester United ist Favorit auf die Nachfolge des Niederländers Phillip Cocu beim englischen Zweitligisten Derby County. Rooney steht seit Anfang 2020 als Spielertrainer bei dem Klub aus den Midlands unter Vertrag und sollte nach seinem Vertragsende im Sommer 2021 zunächst als Co-Trainer weiter eingebunden werden.

Nun könnte Rooney jedoch schneller als erwartet die Cheftrainer-Rolle in Derby ausfüllen. Vorgänger Cocu, einst Weltklasse-Verteidiger beim FC Barcelona, war aufgrund ausbleibender Erfolge entlassen worden. Aktuell rangieren die "Rams" mit nur sechs Punkten aus elf Partien auf dem letzten Platz der Championship. Das Ziel, Aufstieg in die Premier League, ist bereits aufgegeben worden.

Rooney: "Wurde gebeten, das Team für das nächste Spiel vorzubereiten"

"Ich finde es schade, dass Philipp Cocu und sein Team den Klub verlassen haben und ich möchte ihm persönlich danken als Teil seines Coaching-Staffs für all seine Hilfe und Unterstützung", ließ sich Rooney in einem ersten Statement zitieren. Der 35-Jährige weiter: "Das Wichtigste ist nun, den Klub zu stabilisieren und in der Tabelle voranzukommen. Ich wurde gebeten, das Team als Teil des Coaching-Staffs für das Spiel am nächsten Samstag gegen Bristol City vorzubereiten."

Noch unklar ist, ob Rooney, der in dieser Saison für Derby in acht Partien auf dem Platz stand und dabei ein Tor erzielte, den Job als Cheftrainer zunächst interimsweise übernimmt, bis sich ein neuer Übungsleiter gefunden hat, oder ob er sein Karriereende als aktiver Fußballer vorzieht, um sich bereits jetzt voll und ganz der Aufgabe als Coach Derby Countys hinzugeben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal