Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Wichtiger Sieg für Jürgen Klopp: FC Liverpool gibt Leicester City keine Chance

Leicester ohne Chance  

Nach Tor für die Geschichtsbücher: Liverpool siegt klar

23.11.2020, 10:53 Uhr
Wichtiger Sieg für Jürgen Klopp: FC Liverpool gibt Leicester City keine Chance. Diogo Jota: Der Liverpool-Neuzugang traf zum 2:0.  (Quelle: dpa/ Jon Super)

Diogo Jota: Der Liverpool-Neuzugang traf zum 2:0. (Quelle: Jon Super/dpa)

Der FC Liverpool hat das Spitzenspiel gegen Leicester City für sich entschieden. Die Reds stellten die Weichen früh auf Sieg – und hatten einen Torschützen für die Geschichtsbücher in ihren Reihen. 

Wichtiger Sieg für Jürgen Klopp und den FC Liverpool. Der englische Meister setzte sich im Spitzenspiel mit 3:0 (2:0) gegen Leicester City durch und zog damit auch tabellarisch an den Foxes vorbei. 

Leicesters Jonny Evans (21. Minute) per Eigentor sowie Liverpools Sommerneuzugang Diogo Jota (41.) brachten die Klopp-Elf bereits im ersten Durchgang auf die Siegerstraße. Trotz der dünnen Personaldecke dominierte Liverpool das Spiel bis zum Ende – und hätten durch Firmino und Mané (78., 84.) sogar schon früher für die Enscheidung sorgen können. Firmino bereinigte in der 86. Minute per Kopf schließlich alle Zweifel am Liverpooler Sieg. 

Jotas Treffer zum 2:0 war derweil einer von historischem Ausmaß: Noch nie zuvor war es einem Liverpool-Spieler gelungen, in seinen ersten vier Heimspielen für die Reds zu treffen – ein Kunststück, das Jota nun am Sonntagabend vollbrachte. 


Durch den Heimerfolg steht Liverpool nun punktgleich mit Tabellenführer Tottenham (20 Punkte) auf Platz zwei der Tabelle – und sogar acht Zähler vor Pep Guardiolas Manchester City, die allerdings noch das Nachholspiel gegen Aston Villa in der Hinterhand haben.

Doch trotz des Sieges gab es für Klopp nicht nur positive Nachrichten. Naby Keita fasste sich kurz nach dem Wiederanpfiff im gegnerischen Strafraum liegend an den Oberschenkel – und musste wenige Augenblicke später ausgewechselt werden (53.).

Sollte Keita ausfallen, wäre er der nächste Akteur im Lazarett des ehemaligen BVB-Coaches. Die Reds müssen derzeit schon die Ausfälle von Kapitän Virgil van Dijk (Kreuzbandriss), Joe Gomez (Patellasehnenprobleme), Trent Alexander-Arnold (Wadenverletzung), Alex Oxlade-Chamberlain (Knieverletzung) und Thiago (ebenfalls Knieverletzung). 

Letzterer könnte in der Champions League gegen Bergamo (Mittwoch, im Liveticker auf t-online) wieder im Kader stehen. Der Brasilianer Fabinho hatte bereits gegen Leicester sein Comeback gefeiert. 

Verwendete Quellen:
  • Premier League auf Sky
  • Kader des FC Liverpool auf transfermarkt.de

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal