Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Transfer-Panne! Lazio Rom überwies Ablöse an falschen Verein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU-Politiker stirbt mit 64 JahrenSymbolbild für einen TextFord senkt Preise für Kult-Auto extremSymbolbild für einen TextEurofighter zu Landung gezwungenSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextJanuar-Wetter besorgt MeteorologenSymbolbild für einen TextJugendliche prügeln 93-Jährige in KlinikSymbolbild für einen TextPopstar heiratet 31 Jahre jüngeres ModelSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich oben ohneSymbolbild für einen TextBerichte: Bayern holt 70-Mio-StarSymbolbild für einen TextKlarheit für Darts-Star Gabriel ClemensSymbolbild für einen TextBundesligisten wollen Ex-Real-StarSymbolbild für einen Watson TeaserWegen Lucas Cordalis: RTL-Gast tobtSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Lazio Rom überwies Ablösesumme an falschen Verein

Von t-online, dsl

Aktualisiert am 15.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Pedro Neto: Der portugiesische Linksaußen spielt aktuell bei den Wolverhampton Wanderers.
Pedro Neto: Der portugiesische Linksaußen spielt aktuell bei den Wolverhampton Wanderers. (Quelle: Sportimage/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Sommer 2019 verpflichtete der italienische Erstligist Pedro Neto für elf Millionen Euro. Doch nun kam heraus, dass das Geld an den falschen Verein floss. Die Angelegenheit geht jedoch noch weiter.

Der italienische Erstligist Lazio Rom hat einen Fehler in seiner Buchhaltung eingeräumt. Demnach überwies der Verein die Ablösesumme von elf Millionen Euro für den im Sommer 2019 verpflichteten portugiesischen Flügelstürmer Pedro Neto nicht korrekterweise an den Sporting Club Braga, sondern an den Konkurrenten aus der portugiesischen Hauptstadt Lissabon, Sporting Club de Portugal.

Braga behauptet, nicht die volle Ablöse erhalten zu haben

Dass der peinliche Fehler nun kommuniziert wurde, liegt auch daran, dass Sporting Braga eigenen Angaben zufolge immer noch auf einen Teil der Ablöse wartet. Der Europa-League-Finalist von 2011 behauptet, eine Sockelablöse von zwölf Millionen Euro mit Lazio Rom vereinbart zu haben, durch mögliche Boni könne die Summe noch auf 17 Millionen Euro ansteigen. Die Bankunterlagen des Klubs sollen jedoch beweisen, dass bisher erst 9,5 Millionen Euro aus der italienischen Hauptstadt nach Braga geflossen seien.

Lazio Rom wiederum erklärt, die Ablöse in Höhe von 9,5 Millionen Euro sei vertragskonform. Warum der Verein dann jedoch Sporting Lissabon fälschlicherweise elf und nicht eben diese 9,5 Millionen Euro überwiesen hat, wird nicht ausgeführt.

Pedro Neto dürfte die Auseinandersetzung zwischen seinen zwei Ex-Klubs herzlich egal sein: Der portugiesische Nationalspieler spielt inzwischen bei englischen Premier-League-Klub Wolverhampton Wanderers.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "The Guardian": Lazio-Unterlagen zeigen Zahlungen für Pedro Neto an falschen Verein (Englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Leupolz nach Babypause wieder im Einsatz
Von Niclas Staritz
Lazio RomPortugalSporting Lissabon
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website