Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: FC Liverpool und Klopp siegen gegen FC Arsenal

Premier League  

Liverpool nach Sieg bei Arsenal bereit für die Champions League

03.04.2021, 22:49 Uhr | dpa

Premier League: FC Liverpool und Klopp siegen gegen FC Arsenal .  Jürgen Klopp: Der Liverpool-Trainer durfte sich freuen. Gegen Arsenal gab es einen Sieg.  (Quelle: imago images/PA Images)

Jürgen Klopp: Der Liverpool-Trainer durfte sich freuen. Gegen Arsenal gab es einen Sieg. (Quelle: PA Images/imago images)

Für den FC Liverpool gab es in den letzten acht Spielen gleich sechs Niederlagen. Das Team von Trainer Jürgen Klopp ist weit abgeschlagen hinter Spitzreiter Manchester City. Gegen Arsenal durfte das Team jedoch jubeln.

Der englische Fußballmeister FC Liverpool hat im Rennen um die Champions League-Plätze einen wichtigen Erfolg verbucht. Das Team von Trainer Jürgen Klopp gewann am Samstag beim FC Arsenal hochverdient mit 3:0 (0:0) und rückte bis auf zwei Punkte an den derzeitigen Tabellenvierten FC Chelsea heran. Allerdings könnten im Laufe des Spieltags noch drei Mannschaften an den Reds vorbeiziehen.

Vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag gegen Real Madrid sorgten der eingewechselte Diogo Jota (64./82. Minute) und Mohamed Salah (68.) für eine gelungene Generalprobe. Für Salah war es das 93. Tor in seinem 150. Premier League-Spiel. Nur vier Spieler haben in der Liga-Geschichte eine bessere Bilanz.

Chancenvergabe in der ersten Halbzeit 

Im Londoner Emirates-Stadion war die Klopp-Elf vollends überlegen. Aber vor allem in der ersten Hälfte gegen die schwachen Gunners tat sich Liverpool – wie so häufig in dieser Spielzeit – beim Torabschluss schwer. Unter anderem Roberto Firmino, Fabinho und Sadio Mané vergaben aus aussichtsreicher Position für den Meister.

Mit 49 Punkten belegte Liverpool am Samstagabend den fünften Tabellenplatz. Tottenham Hotspur könnte die Reds jedoch mit einem Sieg bei Newcastle United am Sonntag von Platz fünf verdrängen. Auch der FC Everton könnte mit einem Erfolg am Montag gegen Crystal Palace vorbeiziehen. West Ham United würde dafür schon ein Remis in Wolverhampton genügen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal