Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Manchester City: Scott Carson absolviert erstes Spiel seit zehn Jahren

Debüt unter Pep Guardiola  

ManCity-Keeper Carson absolviert erstes Spiel seit zehn Jahren

15.05.2021, 11:47 Uhr | t-online, dsl

Manchester City: Scott Carson absolviert erstes Spiel seit zehn Jahren. Scott Carson: Der Torwart-Routinier konnte seine Vorfreude auf seinen ersten Einsatz seit zehn Jahren nicht verbergen. (Quelle: imago images/PA Images)

Scott Carson: Der Torwart-Routinier konnte seine Vorfreude auf seinen ersten Einsatz seit zehn Jahren nicht verbergen. (Quelle: PA Images/imago images)

Emotionaler Abend für Scott Carson: Der Torwart-Routinier durfte gegen Newcastle United für Manchester City im Kasten stehen. Es war sein erstes Profispiel seit mehreren Jahren. Am Ende durfte der Engländer sogar jubeln.

Im Freitagabendspiel gegen Newcastle United stand Scott Carson im Kasten des designierten englischen Meisters Manchester City. Was zunächst wie eine Randnotiz klingt, hat jedoch eine besondere Komponente.

Denn für den 35-jährigen Schlussmann war es der erste Einsatz in einer Premier-League-Partie seit zehn Jahren und sein Debütauftritt für die "Skyblues" – und das, obwohl er bereits seit 2019 im Team von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola unter Vertrag steht. Zuletzt hütete er am 22. Mai 2011 das Tor in der höchsten englischen Liga, damals für West Bromwich Albion und zufälligerweise ebenfalls gegen Newcastle.

Guardiolas emotionale Geste vor Vertragsende

Carson steht nur als dritter Torwart hinter Stammkeeper Ederson und den Ex-Düsseldorfer Zach Steffen im Kader Manchester Citys. Weil der Gewinn der Meistertitels bereits feststeht und Carsons Vertrag Ende Mai ausläuft, entschied sich Coach Guardiola zu dieser emotionalen Geste. Vor der Partie lobte der Erfolgstrainer den 35-Jährigen als leidenschaftlichen Antreiber, indem er sagte: "Beobachtet man Carson während der Partien auf der Bank, sieht man in ihm das komplette Spiel."

Gegen Newcastle hatte Carson dann auch einiges zu tun. In einer turbulenten Partie musste der Torwart drei Mal hinter sich greifen, konnte aber dank Tore von Joao Cancelo und Ferran Torres, der einen Dreierpack schnürte, über einen 4:3-Auswärtssieg jubeln.

Verwendete Quellen:


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal