Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Real Madrid: Offiziell! Zinédine Zidane schmeißt als Trainer hin


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextGeisterfahrer auf A94 – ein ToterSymbolbild für einen TextUSA: Revolution bei VorwahlenSymbolbild für einen TextFaeser kündigt Flüchtlingsgipfel an
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Offiziell: Zidane tritt als Trainer von Real Madrid zurück

Von t-online, aj, MEM

Aktualisiert am 27.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Zinedine Zidane: Der Startrainer will Berichten zufolge Real Madrid verlassen.
Zinedine Zidane: Der Startrainer will Berichten zufolge Real Madrid verlassen. (Quelle: Ruben Albarran/Pressinphoto)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erst muss Real Madrid die Saison ohne Titel beenden, nun ist der Klub noch seinen Trainer los. Zinédine Zidane hat den Königlichen zufolge seinen Rücktritt festgemacht.

Nach wochenlangen Spekulationen ist es nun fix. Spitzentrainer Zinédine Zidane verlässt Real Madrid. Der Franzose hat dem Klub mitgeteilt, seinen Posten mit sofortiger Wirkung zur Verfügung zu stellen. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Berichten zufolge werden der ehemalige Juventus-Choach Massimiliano Allegri, Ex-Inter-Trainer Antonio Conte und Castilla-Coach Raúl als mögliche Nachfolger gehandelt.

Keinen Titel geholt

Die Königlichen hatten ihr letztes Saisonspiel gegen den FC Villarreal zwar 2:1 (0:1) gewonnen, der Titel ging dennoch an Lokalrivale Atletico, der bei Absteiger Real Valladolid ebenfalls 2:1 (0:1) siegte.

Zuletzt hatte Zidane Spekulationen um einen beschlossenen Abschied vom Rekordmeister zum Saisonende dementiert. Mehrere spanische Medien hatten zuvor bereits berichtet, dass der frühere Weltklassespieler seine Mannschaft von seinem Abgang unterrichtet hat. Zidanes Vertrag wäre noch bis 2022 gelaufen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Twitter
  • Real Madrid: Mitteilung des Klubs
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Guardiola meckert über vierstündige Anreise
Real MadridZinedine Zidane
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website