Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Lukas Podolski: "Schande" – Ex-DFB-Star sauer nach Aus bei Antalyaspor

Ex-Nationalspieler muss Klub verlassen  

"Schande" – Podolski sauer nach Aus in Antalya

04.06.2021, 07:36 Uhr | sid

Lukas Podolski: "Schande" – Ex-DFB-Star sauer nach Aus bei Antalyaspor. Lukas Podolski im Trikot von Antalyaspor: Der frühere deutsche Nationalspieler bekam keinen neuen Vertrag.  (Quelle: imago images)

Lukas Podolski im Trikot von Antalyaspor: Der frühere deutsche Nationalspieler bekam keinen neuen Vertrag. (Quelle: imago images)

Der Weltmeister von 2014 äußert sich verärgert über den türkischen Erstligisten. Grund: Das Verhalten des Klubs nach der beschlossenen Trennung von ihm.

Lukas Podolski hat den türkischen Fußball-Erstligisten Antalyaspor im Unfrieden verlassen. Weil der Klub sich am Donnerstag nur via Twitter von dem früheren Fußball-Nationalspieler verabschiedete, reagierte Podolski verärgert.

"Jeder Spieler, der für Antalyaspor gespielt hat, sollte einen Abschied bekommen, der seinem Namen würdig ist. Ich erwartete, dass sich unsere leitenden Angestellten bei mir persönlich bedanken und nicht über soziale Medien. Was für eine Schande", schrieb Podolski bei Twitter und fügte drei gesenkte Daumen an.

Podolskis Vertrag bei Antalya war zum Saisonende ausgelaufen, der 36-Jährige hatte seit Januar 2020 für den Klub gespielt. Antalya hatte am Donnerstag den knappen Satz "Wir danken unserem Spieler Lukas Podolski für seinen Einsatz und wünschen ihm viel Erfolg in seinem neuen Leben" getwittert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: