Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Nach Karriereende: Bender-Zwillinge geben Comeback in der Kreisklasse

Nach Karriereende  

Bender-Zwillinge geben Comeback in der Kreisklasse

02.08.2021, 05:34 Uhr
Nach Karriereende: Bender-Zwillinge geben Comeback in der Kreisklasse. Die Zwillingsbrüder Lars Bender (li.) und Sven Bender: Beide beendeten im Sommer ihre aktive Fußballkarriere.  (Quelle: Uwe Kraft)

Die Zwillingsbrüder Lars Bender (li.) und Sven Bender: Beide beendeten im Sommer ihre aktive Fußballkarriere. (Quelle: Uwe Kraft)

In diesem Sommer hatten die Bender-Zwillinge nach über zehn Jahren ihre Profi-Karriere beendet. Lust auf Fußball haben sie allerdings immer noch, wie Aufnahmen vom Wochenende zeigen. 

Lars und Sven Bender haben ihr Comeback im Fußball gegeben – im Amateurbereich. Die Zwillinge, die im Mai ihre aktive Profikarriere beendet hatten, liefen am Sonntag für ihren Heimatverein TSV Brannenburg auf. 

Brannenburg, eine Gemeinde unweit von Rosenheim in Bayern, spielt aktuell in der Kreisklasse 1. Am Sonntag war der Amateurklub auf den ASV Flintsbach getroffen. Der TSV gewann die Partie souverän mit 5:2. 

Lars und Sven Bender hatten ihre Karrieren Ende der 1990er Jahr in der Jugend des TSV Brannenburg begonnen, ehe sie bei 1860 München ihr Debüt im Profifußball gaben und schließlich im Sommer ihre Karriere bei Bayer Leverkusen beendeten.

Zusammen absolvierten beide insgesamt 26 Länderspiele (Sven 7, Lars 16) für die Nationalmannschaft. Sven feierte zudem zwei Meistertitel (2011 und 2012) mit Borussia Dortmund

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: