Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Liverpool: Homophobie an der Anfield Road? Schwere Vorwürfe gegen Fans

Ermittlungen laufen  

Schwere Vorwürfe gegen Liverpool-Fans

29.08.2021, 08:22 Uhr | t-online, BZU

FC Liverpool: Homophobie an der Anfield Road? Schwere Vorwürfe gegen Fans . Liverpool-Fans beim Spiel gegen den FC Chelsea: Gegen ein paar der anwesenden Zuschauer wird nun ermittelt. (Quelle: Reuters/Peter Powell)

Liverpool-Fans beim Spiel gegen den FC Chelsea: Gegen ein paar der anwesenden Zuschauer wird nun ermittelt. (Quelle: Peter Powell/Reuters)

Das Topspiel des FC Liverpool gegen den FC Chelsea begeisterte die Zuschauer im Stadion und sorgte für eine tolle Stimmung. Doch ein paar Fans äußerten sich homophob – und sind nun im Zentrum von Ermittlungen.

Beim Heimspiel des FC Liverpool gegen Chelsea am Samstag kam es offenbar zu homophoben Gesängen einiger Fans der Gastgeber. Wie die "Reds" mitteilten, kam es zu mehreren Beschwerden wegen "einer kleinen Gruppe von Zuschauern". 

Weiter heißt es im Statement Liverpools: "Der Verein verurteilt diese Handlungen aufs Schärfste und wird alle gemeldeten Vorwürfe über missbräuchliches und/oder diskriminierendes Verhalten mit den zuständigen Behörden untersuchen, um die Täter zu ermitteln."

Beim Spiel an der Anfield Road waren über 52.000 Zuschauer anwesend. Die Partie endete 1:1-Unentschieden. Mehr über das Duell der zwei Topklubs mit deutschen Trainern erfahren Sie hier.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: