Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Newcastle United will keine "Scheichs" mehr im Stadion

"Arabische Kleidung" unerwünscht  

Newcastle will keine "Scheichs" mehr im Stadion

20.10.2021, 18:07 Uhr | t-online, sid, BZU

Premier League: Newcastle United will keine "Scheichs" mehr im Stadion. Zwei Fans von Newcastle beim Spiel gegen Tottenham: Solche Outfits sind in Zukunft bei United unerwünscht. (Quelle: imago images/Sportimage)

Zwei Fans von Newcastle beim Spiel gegen Tottenham: Solche Outfits sind in Zukunft bei United unerwünscht. (Quelle: Sportimage/imago images)

Seit der Übernahme durch ein Konsortium aus Saudi-Arabien sind einige Fans von Newcastle United euphorisch und verkleideten sich zum ersten Spiel als Scheich. Das will der Klub in naher Zukunft nicht mehr sehen.

Die Führung von Newcastle United hat die eigenen Fans darum gebeten, bei Stadionbesuchen auf das Tragen "arabischer Kleidung oder im Nahen Osten übliche Kopfbedeckungen zu verzichten, wenn sie diese Kleidung normalerweise nicht tragen würden." 

Der Klub wurde vor rund zwei Wochen von einer Investorengruppe um den saudi-arabischen Staatsfonds gekauft. Ein Zustand, der im Rest Europas für viel Wirbel und Aufregung sorgte, in Newcastle jedoch bei einigen Fans Jubel auslöste. Beim ersten Premier-League-Spiel am vergangenen Wochenende kamen daher einige Anhänger in einem besonderen Outfit.

Ein verkleideter Fan von Newcastle United wedelt mit Geld auf der Tribüne. (Quelle: imago images/Sportimage)Ein verkleideter Fan von Newcastle United wedelt mit Geld auf der Tribüne. (Quelle: Sportimage/imago images)

Die Partie gegen Tottenham ging mit 2:3 verloren. Die Folge: Trainer Steve Bruce verließ den Klub am Mittwoch einvernehmlich. Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Unter anderem wird der ehemalige Bundesliga-Trainer Lucien Favre bei dem Traditionsklub mit den riesigen finanziellen Möglichkeiten gehandelt.

Bruce betonte, Newcastle sei "ein Verein mit unglaublicher Unterstützung, und ich hoffe, dass die neuen Besitzer ihn dahin bringen können, wo wir ihn alle haben wollen. Ich wünsche allen viel Glück für den Rest dieser Saison und darüber hinaus". Sein bisheriger Assistent Graeme Jones wird die "Magpies" auf die Partie bei Crystal Palace am Samstag vorbereiten (ab 16 Uhr im Liveticker bei t-online). Nach acht Spielen wartet Newcastle noch auf den ersten Saisonsieg. In der Tabelle steht der Klub auf dem vorletzten Platz. Nur Norwich City mit dem deutschen Trainer Daniel Farke hat weniger Punkte auf dem Konto.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Mitteilung von Newcastle United
  • Nachrichtenagentur SID
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: