• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Wegen Israel-Flagge: Ex-HSV-Star Mahdavikia droht Rauswurf im Iran


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTrump erwĂ€gt wohl BlitzkandidaturSymbolbild fĂŒr einen TextEx-"Bild"-Chef startet "Meinungs-Show"Symbolbild fĂŒr einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild fĂŒr einen TextTour: Belgier siegt im Gelben TrikotSymbolbild fĂŒr einen TextSprengstoffanschlag auf ParteibĂŒroSymbolbild fĂŒr einen TextDax stĂŒrzt abSymbolbild fĂŒr ein VideoHier zieht die Front ĂŒber DeutschlandSymbolbild fĂŒr einen TextDrei Transfernews bei Schalke 04Symbolbild fĂŒr ein VideoMerkel spricht ĂŒber DarmbakterienSymbolbild fĂŒr einen TextHerzogin Kate verzaubert WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserOliver Pocher attackiert InfluencerinSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Wegen Israel-Flagge: Ex-HSV-Star Mahdavikia droht Rauswurf im Iran

Von dpa
Aktualisiert am 27.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Mehdi Mahdavikia: Der Iraner wurde beim HSV zur Jahrtausendwende zum Publikumsliebling.
Mehdi Mahdavikia: Der Iraner wurde beim HSV zur Jahrtausendwende zum Publikumsliebling. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehdi Mahdavikia droht in seiner Heimat Iran Ärger. Bei einem Freundschaftsspiel hatte er ein Trikot mit einer kleinen israelischen Flagge getragen. Das könnte ihn nun seinen Job als Nationalcoach kosten.

Der ehemalige Bundesligaprofi Mehdi Mahdavikia wird im Iran wegen einer kleinen israelischen Flagge auf dem Trikot kritisiert. Dem 44-JĂ€hrigen wird vorgeworfen, bei einem vom Weltverband Fifa organisierten Freundschaftsspiel ein Trikot getragen zu haben, auf dem auch die Flagge von Irans Erzfeind Israel gedruckt war. Medienberichten vom Montag zufolge ist das Thema zu einem Politikum geworden und könnte fĂŒr Mahdavikia Folgen haben.


HSV: Fotoshow – Das machen die Stars von damals heute!

Der Hamburger SV zĂ€hlt zu den traditionsreichsten Vereinen in Deutschland. Die großen Erfolge aus den 1980er Jahren hallen heute noch nach. Auch in den letzten 20 Jahren mit weniger Erfolgen gab es einige Spieler, die sich in die Herzen der Fans spielten. t-online.de hat sich die WerdegĂ€nge von 20 Spielern aus den letzten Jahrzehnten angeschaut.
Rafael van der Vaart (2005-2008): Der ehemalige niederlĂ€ndische Nationalspieler hat seine Fußball-Karriere beendet. Im Oktober 2019 feierte er seinen Abschied mit einem großen Event im Volksparkstadion. Seine letzte Station war in der dĂ€nischen Superliga beim Esbjerg fB. Aktuell versucht sich van der Vaart im Dartsport.
+19

Laut Nachrichtenagentur Ilna könnte Mahdavikia seinen neuen Job als Trainer der iranischen Nachwuchs-Nationalmannschaft verlieren.

Hardliner im Parlament sauer

Hintergrund der Aufregungen um den ehemaligen Profi und Jugendtrainer des Hamburger SV ist ein Spiel Mitte Dezember in Katar. Bei der Partie ehemaliger Spieler einer arabischen All-Star-Mannschaft und einer Weltauswahl spielte Mahdavikia – als einziger Nicht-Araber – im arabischen Team mit. Auf den Trikots beider Mannschaften waren die Flaggen aller Fifa-Mitglieder gedruckt, auch die Israels.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Court Nr.1 – Maria steht im Halbfinale
Tatjana Maria: Die OberschwÀbin steht im Halbfinale von Wimbledon.


FĂŒr die Hardliner im Parlament und ihnen nahe stehende Medien habe Mahdavikia die "Rote Linie" der Sportpolitik des Landes ĂŒberschritten. Der Iran erkenne Israel als legitimen Staat nicht an, Mahdavikia habe diesen Grundsatz mit dem Tragen des Trikots untergraben. Teilweise werden die Anschuldigungen gegen Mahdavikia aber auch als absurd zurĂŒckgewiesen.

Das Spiel in Katar war kein offizielles LĂ€nderspiel, sondern Teil eines von der Fifa organisierten sportlichen Kulturprogramms. Mahdavikia habe ja nicht ohne Trikot aufs Spielfeld laufen können, hieß es zur Verteidigung. Mahdavikia selbst hat sich zu der Kritik direkt noch nicht geĂ€ußert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
HSVIran
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website