• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Premier League: United siegt mit Ronaldo - SpektakulĂ€rer Sieg der Spurs


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextItalienischer MultimilliardĂ€r ist totSymbolbild fĂŒr einen TextMacrons mit spontanem BergspaziergangSymbolbild fĂŒr einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild fĂŒr einen TextSo viele Kirchenaustritte wie nie zuvorSymbolbild fĂŒr einen TextBericht: USA liefern RaketenabwehrsystemSymbolbild fĂŒr einen TextHelene singt fĂŒr SchraubenmilliardĂ€rSymbolbild fĂŒr einen TextMercedes: Ende fĂŒr beliebtes ModellSymbolbild fĂŒr einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild fĂŒr ein VideoKaribikinsel droht zu verschwindenSymbolbild fĂŒr einen TextKendall Jenner splitterfasernacktSymbolbild fĂŒr einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserMario GĂłmez verrĂ€t Details zu neuem JobSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

United siegt mit Ronaldo - SpektakulÀrer Sieg der Spurs

Von dpa
19.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Anthony Elanga feiert die 1:0-FĂŒhrung fĂŒr Manchester United.
Anthony Elanga feiert die 1:0-FĂŒhrung fĂŒr Manchester United. (Quelle: Mike Egerton/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

London (dpa) - Manchester United hat den Anschluss an die Champions-League-PlÀtze in der englischen Premier League gehalten. Nach zwei sieglosen Partien kam das Team von Trainer Ralf Rangnick im Nachholspiel beim FC Bentford in London zu einem 3:1 (0:0).

Bei United war Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo nach seiner Verletzung wieder in die Startelf zurĂŒckgekehrt. Die Tore schossen aber andere: Anthony Elanga (55.), Mason Greenwood (62.) und Marcus Rashford (77.) trafen binnen 22 Minuten zum Erfolg. Der Treffer von Ivan Toney (85.) kam fĂŒr Bentford zu spĂ€t. Manchester bleibt Siebter.

Steven Bergwijn war der Held beim 3:2 (1:1) von Tottenham Hotspur im Nachholspiel bei Leicester City. Der NiederlĂ€nder war in der 79. Minute ins Spiel gekommen und drehte die Partie durch zwei Treffer in der Nachspielzeit (90.+5/90.+7). Patson Daka (24.) hatte die Gastgeber in FĂŒhrung gebracht, Harry Kane (38.) glich noch vor der Pause fĂŒr die GĂ€ste aus London aus. James Maddison (76.) brachte seine Mannschaft erneut nach vorn - bis zu Bergwijns spĂ€tem Doppelschlag. Tottenham ist nun FĂŒnfter, Leicester Zehnter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Manchester United will Bayern-Star
Cristiano RonaldoLondonManchester UnitedMason GreenwoodPremier LeagueRalf Rangnick
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website