Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Schwarz-grüne Sondierungen beendetSymbolbild für einen TextBayer knackt EurojackpotSymbolbild für einen TextPalästinenser stirbt bei ZusammenstößenSymbolbild für einen TextLetzte Salem-Hexe freigesprochenSymbolbild für einen TextRussland schickt Propaganda-Trucks nach MariupolSymbolbild für einen TextSpritpreise könnten wegen Tankrabatt steigenSymbolbild für einen TextRTL-Serie verliert drei StarsSymbolbild für einen Text"Stranger Things" bekommt WarnhinweisSymbolbild für einen TextVergewaltigung? Deutsche auf Mallorca in U-HaftSymbolbild für einen TextMercedes-Bank kündigt 340.000 KundenkontenSymbolbild für einen Watson TeaserAldi erwägt große Änderung an der Kasse

Bayern-Legende Ribery hatte Corona

Von sid
21.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Franck Ribéry im Trikot von Salernitana: Der Franzose darf aktuell noch nicht mit dem Team trainieren.
Franck Ribéry im Trikot von Salernitana: Der Franzose darf aktuell noch nicht mit dem Team trainieren. (Quelle: Antonio Balasco/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nicht nur in der Bundesliga ist die Zahl der Corona-Fälle im Januar hoch, auch in Italien gibt es einige Ausbrüche. So auch bei Schlusslicht Salernitana. Dabei war auch ein bekanntes Gesicht betroffen.

Der ehemalige Bayern-Star Franck Ribery hat eine Corona-Infektion öffentlich gemacht. "In den vergangenen Tagen und Wochen wurde ich leider durch Covid gestoppt, was sehr schwierig war. Aber dank Gott geht es mir besser und besser", schrieb der Franzose vom italienischen Erstligisten US Salernitana bei Twitter.

Ganz fit ist Ribery aber offenbar noch immer nicht. "Seit dieser Woche trainiere ich wieder für mich alleine. Ich hoffe, dass ich bald zurück auf dem Feld bin", so der 38-Jährige.

Weitere Artikel

KSC gehen die Spieler aus
Corona-Chaos: DFL sagt Zweitliga-Partie ab
Christian Eichner: Der KSC-Trainer wird an diesem Wochenende kein Spiel vor der Brust haben.

Everton angeblich interessiert
Ex-Bayern-Trainer Kovac nach England?
Frei für einen neuen Job: Niko Kovac.

Gibt es doch noch ein "Schlupfloch"?
Deutschlands traurigste Biathletin
Franziska Hildebrands ansteigende Formkurve wird nicht mit einer Olympia-Teilnahme belohnt.


Salernitana hatte am 4. Januar elf Coronafälle bestätigt, darunter neun Spieler. Namen nannte der Verein damals nicht. Das Meisterschaftsspiel gegen den FC Venedig war daraufhin abgesagt worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Topstars in England vor dem Abschied?
CoronavirusFranck RibéryItalien
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website