Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Klopp reagiert auf drohenden Haaland-Wechsel

Von t-online, sid, BZU

Aktualisiert am 10.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Jürgen Klopp: Der Liverpooler Coach bekommt es nächstes Jahr mit Erling Haaland zu tun.
Jürgen Klopp: Der Liverpooler Coach bekommt es nächstes Jahr mit Erling Haaland zu tun. (Quelle: Offside Sports Photography/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Laut Medienberichten wird der Wechsel von Erling Haaland zu Manchester City in diesen Tagen offiziell gemacht. Das hat auch Einfluss auf den FC Liverpool. Jürgen Klopp schwant Böses.

Es ist wohl nur noch Formsache, dass Erling Haaland zu Manchester City wechselt. Den Medizincheck habe er in Brüssel schon absolviert, berichtet "Nieuwsblad". In den kommenden Tagen wird der Deal dann offiziell. Der Norweger soll der benötigte "echte Mittelstürmer" sein, nach dem sich die Fans des englischen Tabellenführers sehnen.

Für die Konkurrenz bedeutet der Transfer eher nichts Gutes. Jürgen Klopp vom FC Liverpool glaubt, dass der Wechsel von Erling Haaland "neue Maßstäbe" auf dem Transfermarkt setzen wird. "Wenn Erling Haaland dorthin geht, wird es sie nicht schwächen, definitiv nicht", sagte Klopp im Interview mit Sky UK.

"Ich denke, es ist genug über diesen Transfer gesprochen worden. Ich weiß, dass da draußen viel über Geld gesprochen wird, aber dieser Transfer wird neue Maßstäbe setzen, lassen Sie es mich so sagen", erklärte der 54-Jährige, der mit Liverpool im Kampf um die englische Meisterschaft drei Punkte hinter ManCity liegt.

Liverpool jagt noch das Quadruple

Klopp hatte erst Ende April seinen Vertrag an der Anfield Road bis 2026 verlängert. Dies habe er getan, beteuerte der frühere Dortmunder Meistertrainer, "in dem Wissen, dass City nicht aufhören würde, sich zu entwickeln."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Absturz von Boeing in China mit 132 Toten war wohl kein Unfall
China, Region Guangxi: Bei den Bergungsarbeiten suchen Einsatzkräfte weiterhin nach dem Daten-Flugschreiber, der Aufschluss über die Unglücksursache geben soll.


Er schaue nicht so sehr auf den Rivalen, vielmehr "geht es um uns und darum, was wir daraus machen können". Es gebe "so viele Möglichkeiten und so viele verschiedene Wege, ein Fußballspiel zu gewinnen, und wir müssen nur einen davon finden. Das ist natürlich möglich, und wir können das schaffen", sagte Klopp.

Weitere Artikel

Zwölf Minuten ohne Angriffe
"Schande von Frankfurt": Wirbel um Viertliga-Spiel
Frankfurts Ivan Franjic (l.) im Duell mit Israel Suero Fernández: Solche Zweikämpfe wie hier gab es in den finalen Minuten selten.

Topstürmer Lukaku
Dieser Wechsel klingt illusorisch
Romelu Lukaku beim Aufwärmen vor dem Premier-League-Spiel gegen Wolverhampton, bei dem ihm ein Doppelpack gelang. (Quelle: t-online)

Kommt Liverpool-Star?
Bericht: FC Bayern arbeitet an Transfer-Kracher
Sadio Mané: Der Angreifer spielt seit 2016 beim FC Liverpool.


Liverpool kämpft noch um das Quadruple, auch wenn der jüngste Patzer im Titelrennen (1:1 gegen Tottenham) schmerzt. Die Reds haben aber bereits den englischen Ligapokal gewonnen, zudem stehen sie im Finale um den FA Cup und die Champions League.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BrüsselErling HaalandFC LiverpoolJürgen KloppManchester CityTransfermarkt
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website