HomeSportFußballFußball international

Ex-Nationalspieler Thomas Brdaric wird Trainer in Indien: Nach Albanien-Aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextPutin macht angeblich KurzurlaubSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextLagarde: EZB wird Zinsen anhebenSymbolbild für einen TextDSDS-Siegerin Marie Wegener: neuer LookSymbolbild für einen TextSterbender Lkw-Fahrer liegt auf RastplatzSymbolbild für einen TextBayern verkündet Tod eines GletschersSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Druckabfall in PipelineSymbolbild für einen TextHund kotet Frau an: NotaufnahmeSymbolbild für einen TextUrsula Karven zieht für Peta blankSymbolbild für einen TextMann zeigt Bundespolizei erigierten PenisSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm kritisiert Bayern-StarSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Ex-Nationalspieler wird Trainer in Indien

Von dpa
Aktualisiert am 14.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Trainer Thomas Brdaric verschlägt es nach einer Station in Albanien nun nach Indien.
Trainer Thomas Brdaric verschlägt es nach einer Station in Albanien nun nach Indien. (Quelle: Karina Hessland/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er trainierte bereits in Mazedonien und Albanien, nun heißt die nächste Trainerstation von Thomas Brdaric Indien. Dort übernimmt der frühere DFB-Stürmer einen Erstligisten.

Der frühere deutsche Nationalspieler Thomas Brdaric wird nach seinem Aus in Albanien neuer Trainer des indischen Erstligisten Chennaiyin FC. Das teilte der Club aus der Indian Super League am Dienstag bei Twitter mit. In einem dort veröffentlichten Video steigt eine gezeichnete Person, die Brdaric ähnelt, aus einem indischen Zug aus. In der abgelaufenen Saison belegte der Verein aus der ostindischen Millionen-Metropole Chennai den achten Tabellenrang.

Brdaric wird mit den Worten zitiert: "Ehrlich gesagt, freue ich mich auf diese unglaubliche Reise. Das wird eine großartige Erfahrung und eine Herausforderung sein, bei der wir als Team weiter vorankommen werden. Es ist nicht das erste Mal, dass ich außerhalb Deutschlands bin, daher bin ich mir der meisten Umstände bewusst und bin bereit, mit dem Chennaiyin FC voranzukommen. Ich kann es kaum erwarten, loszulegen."

Mitte März hatte der albanische Erstligist KF Vllaznia aus der Stadt Shkodra die Zusammenarbeit mit dem Deutschen nicht fortgesetzt. Brdaric, der auch schon in Mazedonien Trainer war, hatte das Team aus dem Norden des Landes zum Pokalsieg und zur Vizemeisterschaft geführt.

Der 47-Jährige war als Spieler unter anderem für Bayer Leverkusen, Hannover 96 und den VfL Wolfsburg auf Torejagd gegangen. Für die deutsche Nationalmannschaft absolvierte er acht Länderspiele (1 Tor).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Eintracht-Profi reagiert auf Lewandowski-Vorwürfe
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
AlbanienDFBIndienMazedonienTwitter
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website