HomeSportFußballFußball international

Mesut Özil: Wechselt der Fußballer die Sportart? Das sagt sein Berater


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFormel 1: Regen-Chaos – Start verschobenSymbolbild für einen TextUmfrage: Bolsonaro vor WahlniederlageSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für ein VideoUkrainer reißen Russland-Flaggen abSymbolbild für einen TextKlopapier wird teurerSymbolbild für einen TextHelene Fischer feiert TV-ErfolgSymbolbild für einen TextHeil kündigt neues Einwanderungsrecht anSymbolbild für einen TextF1-Strafe für Mercedes – Mick profitiertSymbolbild für einen TextSchicksalsspiel für Miroslav Klose?Symbolbild für einen TextHersteller warnt vor KirschenSymbolbild für einen Text150 Reisende für Stunden in Zug gefangenSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels enthüllt fatalen FehlerSymbolbild für einen TextKnackige Äpfel ernten - jetzt spielen

Berater: Mesut Özil will die Sportart wechseln

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 18.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Mesut Özil: Der Weltmeister von 2014 steht bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag, ist dort jedoch suspendiert.
Mesut Özil: Der Weltmeister von 2014 steht bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag, ist dort jedoch suspendiert. (Quelle: Seskim Photo/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwar steht Mesut Özil bei Fenerbahce unter Vertrag, lief für den Traditionsklub jedoch schon seit Monaten nicht mehr auf. Auch deshalb macht sich der Weltmeister von 2014 Gedanken um seine Zukunft, sagt sein Berater.

Mesut Özil könnte nach dem Ende seiner Fußball-Laufbahn eine neue Karriere als E-Sportler beginnen. "Er wird mehr in den E-Sport gehen, selbst spielen und vielleicht ein E-Sportler werden", sagte Özils Berater Erkut Sögüt dem englischen "Telegraph". Der 33-Jährige sei "wirklich gut in Fortnite und es würde mich nicht überraschen, wenn er an einem Wettbewerb teilnimmt", sagte Sögüt.

Dem Weltmeister von 2014 gehört das E-Sport-Team M10 Esports. "Und er hat Spieler. Er hat eine Spielerschmiede in Deutschland", ergänzte Sögüt. E-Sport, der sportliche Wettkampf mit Computerspielen, ist mittlerweile ein weltweiter Millionen-Markt.

Vertrag soll erfüllt werden

Özil wechselte zuletzt zum türkischen Spitzenklub Fenerbahçe Istanbul, nachdem sein Vertrag beim FC Arsenal vorzeitig im Januar 2021 aufgelöst wurde. Doch bei Fenerbahçe steht der Mittelfeldspieler auch vor dem Aus. Im März wurde er aus dem Kader ausgeschlossen.

Im November hatte sich Vereinspräsident Ali Koc bereits beklagt, Özil müsse sich endlich auf seine Arbeit konzentrieren. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft noch bis 30. Juni 2024. Özil will ihn erfüllen und bleiben. Es gab aber Spekulationen über einen Wechsel in die USA.

Sögüt bekräftigte jedoch erneut, dass Özil in Istanbul bleiben will. "Ich denke, er wird nicht in einem anderen Verein spielen. Das kann ich mir nicht vorstellen – es wird Fenerbahçe sein und das war's."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Es gab Anzeichen für die Katastrophe
Von Benjamin Zurmühl
Fenerbahçe SKIstanbulMesut Özil
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website