Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

Fußball-WM | Lionel Messi ist im 1000er-Club - 9. WM-Tor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextUkraine soll Streumunition erhaltenSymbolbild für einen TextTumulte bei Debatte um AsylunterkunftSymbolbild für einen TextLehrerin hat Schüler sexuell missbrauchtSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin vermisstSymbolbild für einen TextStar-Anwalt will Schuhbeck rettenSymbolbild für einen TextHandball: WM-Star bricht sich die HandSymbolbild für einen TextReal lässt Bundesliga-Transfer platzenSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen Watson TeaserFunkstille von Nackt-Model aufgeklärtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Lionel Messi ist im 1000er-Club - 9. WM-Tor

Von dpa
Aktualisiert am 03.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Lionel Messi
Bestritt gegen Australien sein 1000. Spiel als Profi: Argentiniens Lionel Messi. (Quelle: Robert Michael/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lionel Messi ist nun auch noch im 1000er-Club angekommen. Der 35-Jährige bestritt im Ahmad bin Ali Stadion von Al-Rajjan in Katar das 1000. Spiel seiner Karriere als Fußball-Profi. Messi führte die argentinische Nationalmannschaft im Achtelfinale der Weltmeisterschaft gegen Australien als Kapitän an.

Es war Messis 23. WM-Spiel, er liegt nun gleichauf mit dem italienischen Ex-Profi Paolo Maldini. Den Rekord hält Lothar Matthäus mit 25 WM-Partien, gefolgt von Miroslav Klose mit 24.

Messi bestritt gegen Australien das 169. Länderspiel seiner Karriere. Dazu kommen 778 Partien für den FC Barcelona und 53 Spiele für Paris Saint-Germain seit seinem Wechsel im Sommer vergangenen Jahres. Sein Profi-Debüt feierte Messi am 16. Oktober 2004 im Stadtduell bei Espanyol Barcelona (1:0), als er in der 82. Minute eingewechselt wurde.

Messi zieht mit 9. WM-Tor an Maradona vorbei

Mit seinem Tor zur 1:0-Führung in der 35. Minute ist Messi an Diego Mardona vorbeigezogen. Es war sein neuntes Tor bei einer WM. Maradona war in seiner Karriere auf acht Treffer gekommen. Rekordhalter Argentiniens ist Gabriel Batistuta mit zehn Toren.

Messi hatte bei seiner ersten WM-Teilnahme 2006 ein Tor erzielt, er war damals in Deutschland aber noch kein Stammspieler gewesen. 2010 war ihm unter dem damaligen Trainer Maradona in Südafrika kein Treffer gelungen. 2014, als Argentinien erst im Finale an Deutschland gescheitert war, hatte er viermal getroffen. Ein Tor kam 2018 in Russland dazu. In Katar traf er bisher insgesamt dreimal.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
DFB-Direktor Völler kritisiert Innenministerin Faeser
AustralienFC BarcelonaLionel MessiLothar MatthäusMiroslav KloseParis SGWM 2022
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website