• Home
  • Sport
  • FuĂźball
  • WM


WM

WM

Haaland und Norwegen verzweifeln – Türkei ganz stark
Verzweifelt: Norwegens Erling Haaland im Spiel gegen die TĂĽrkei.

Erling Haaland und die norwegische Nationalmannschaft sorgten mit ihrem Katar-Protest gegen Gibraltar für Furore. Auch gegen die Türkei setzten die Skandinavier ein Zeichen – und forderten andere Nationen heraus.

Erling Haaland: Der Norweger gab zusammen mit seinem Team wieder ein Statement ab.

Enttäuschung für Frankreichs Fußball-Fans: Der Weltmeister hat den erhofften Heimsieg beim Start in die Qualifikation für die Fußball-WM 2022 durch ein Eigentor verpasst.

WM-Qualifikation: Frankreichs Presnel Kimpembe kämpft mit dem Ukrainer Ruslan Malinowskyj um den Ball.

Die WM-Qualifikation hat für die niederländische Nationalmannschaft alles andere als gut begonnen. Überraschend verlor die "Elftal" in der Türkei – und wurde dabei teilweise vorgeführt.

Memphis Depay: Der Stürmer verlor mit den Niederländern das erste WM-Qualifikationsspiel.

Die WM 2022 ist umstritten. Kürzlich wurde bekannt, dass über 6.500 Menschen bei den Bauarbeiten zum Turnier gestorben sind. Nun reagiert auch der Rasenspezialist darauf, der die Stadien ausstatten sollte. 

WM in Katar: Die Rasenspezialisten aus den Niederlanden boykottieren das Turnier (Symbolbild).

Atemberaubende Stadien, neue Straßen und Flughäfen, teure Hotels: Für die WM 2022 in Katar wird viel gebaut. Doch die Lebensumstände für die Gastarbeiter sind unwürdig. Die Zahl der Toten ist schockierend hoch.

Ein Bauarbeiter am Khalifa International Stadium: Die Lebensbedingungen vieler Menschen in Katar sind fĂĽrchterlich.

Der Ex-Bayernmanager Uli Hoeneß tritt zurück auf die große Fußballbühne – allerdings in komplett neuer Rolle. Der 69-Jährige wird für RTL als TV-Experte agieren. Hoeneß selbst freut sich auf die "neue Aufgabe".

Uli HoeneĂź: Jetzt wird der Ex-Manager zum FuĂźballexperten.

Erst tut sich Argentinien im WM-Qualifikationsspiel gegen Bolivien schwer, dann leistet sich der Superstar der "Albiceleste" verbale Aussetzer. Ziel: Ein Betreuer des Gegners.

Fokussiert: Lionel Messi und Argentinien taten sich schwer mit Bolivien.

Durch den verschobenen Spielplan wegen der Corona-Pandemie, braucht die UEFA einen neuen Modus für die europäische WM Qualifikation. Jetzt haben sich die Verbände auf eine neue Termine und Gruppen geeinigt.

Julian Brandt in Aktion: Gegen Nordirland bestritt die deutsche Nationalmannschaft im November 2019 ihr letztes Qualifikationsspiel.

Das Verfahren um Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe der WM 2006 an einem Schweizer Gericht wird endgültig eingestellt – doch die Diskussionen gehen weiter. Fifa und Schweizer Justiz stehen unter Druck.

Hauptfiguren im Sommermärchen-Prozess: Die früheren DFB-Präsidenten Zwanziger (li.) und Niersbach, hier bei einem Länderspiel 2009.

Im wegen der Corona-Krise unterbrochenen Prozess gegen die Ex-DFB-Bosse Niersbach und Zwanziger wird es kein Urteil geben. Grund ist die Verjährungsfrist. Es ging um unklare Zahlungen im Vorfeld der WM 2006.

Unklare Zahlungen im Vorfeld der WM 2006: Im Prozess gegen die Ex-DFB-Chefs Theo Zwanziger (l.) und Wolfgang Niersbach wird es zu keinem Urteil kommen.

Es klingt wie ein Krimi: Bestechung, Strohfirmen in der Karibik und Funktionäre, die illegal Geld erhalten haben. All das soll bei der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022 passiert sein.

Der damalige FIFA-Präsident Joseph Blatter gibt 2010 die Vergabe der WM 2022 an Katar bekannt.

Die WM in Katar steht weiter stark in der Kritik. Die Bedingungen für die Arbeiter sind eine Katastrophe, doch Besserung ist keine in Sicht. Das stößt den Beschäftigten übel auf.

Arbeiten unter schweren Bedingungen: Die Beschäftigten in Katar.

Die Ermittlungen rund um die Vergabe der Fußball-WM an Katar spitzen sich mit der Befragung von Michel Platini zu. Nach Meinung erster Buchmacher wird eine Neuvergabe des Turniers wahrscheinlicher. Eine Möglichkeit gibt es.

Michel Platini im Oktober 2017: Der frühere Uefa-Präsident wird der Korruption verdächtigt.

Eigentlich sollte erst bei der WM 2026 mit 48 Mannschaften gespielt werden. Doch Fifa-Präsident rührte schon für das Turnier in Katar kräftig die Werbetrommel – und kassierte nun eine Niederlage.

Muss auf seine Mega-WM weiter warten: Gianni Infantino.

Mehr als drei Jahre vor der nächsten Fußball-WM eröffnet Gastgeber Katar an diesem Donnerstag die nächste Spielstätte. Das Stadion Al-Wakrah ist die erste Arena, die für das Turnier komplett neu gebaut wurde.

WM 2022: Das Al-Wakra Stadion liegt sĂĽdlich der katarischen Hauptstadt Doha und bietet rund 40.000 Fans Platz.

Spiele wie Trinidad & Tobago gegen Venezuela könnten schon bei der WM 2022 zum Alltag gehören. Die Anzeichen für ein XXL-Turnier werden immer stärker.

Forciert eine WM in Katar mit 48 Teams: Gianni Infantino.

Auch drei Tage danach hat sich aus dem DFB-Team niemand persönlich zu Mesut Özils Rücktrittserklärung und seinen Rassismus-Vorwürfen geäußert. Der Trend der Abschottung geht weiter.

Die deutsche Startelf beim WM-Aus gegen Südkorea: Keiner äußerte sich inhaltlich zu Özils Rücktrittserklärung.
  • Luis ReiĂź
Von Luis ReiĂź

Seit einiger Zeit blamieren sich deutsche Großorganisationen bis aufs Blut. Jetzt spielt der DFB getreulich nach. Das ärgert unseren Autoren. 

Seit April 2016 Präsident des Deutschen Fußball-Bundes: Reinhard Grindel.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Mit einer beispiellosen Abrechnung hat Özil seine DFB-Karriere beendet. Seine Vorwürfe lösen hitzige Diskussionen aus. Die internationale Presse zeichnet ein schwarzes Bild.

Mesut Özil: Der Mittelfeldspieler löst mit seinem Rücktritt aus dem DFB-Team eine politische Debatte aus.

Uli Hoeneß rüttelt in der ohnehin hitzigen Debatte über Mesut Özil an der einzigen Gewissheit: Dass der Mittelfeldspieler ein herausragender Fußballer ist. Das zeugt von wenig Sachverstand. 

Uli HoeneĂź (r.) hat Mesut Ă–zil scharf kritisiert: "Er versteckt seine Mist-Leistung hinter diesem Foto."
  • Luis ReiĂź
Ein Kommentar von Luis ReiĂź

Die Äußerungen und der Rücktritt des Nationalspielers haben nicht nur den deutschen Fußball und die Öffentlichkeit überrascht – auch der Bundestrainer war offenbar nicht vorbereitet.

Geschichte: Gespräche zwischen Bundestrainer Löw und Özil wie hier bei der WM wird es nicht mehr geben.

Der RĂĽcktritt von Mesut Ă–zil erschĂĽttert in seiner Art und Weise den deutschen FuĂźball. Seine Aussagen werfen einige Fragen auf, die nicht nur ihn betreffen.

Rücktritt nach 92 Länderspielen für das DFB-Team: Mesut Özil.

Der DFB hat auf die heftigen VorwĂĽrfe von Mesut Ă–zil reagiert, nachdem der Weltmeister von 2014 mit einer nie da gewesenen Abrechnung seinen RĂĽcktritt aus dem Nationalteam verkĂĽndet hat.

Reinhard Grindel steht nach den Worten von Mesut Ă–zil mehr denn je in der Kritik.

Mit deutlichen Worten kritisiert der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Mazyek, den öffentlichen Umgang mit Mesut Özil. Doch es gibt auch andere Meinungen aus Politik und Sport zu dem Fall.

Aiman A. Mazyek: Der Zentralratsvorsitzende kritisiert den Umgang der Ă–ffentlichkeit mit Ă–zil mit deutlichen Worten.

Die Entscheidung hat sich angekündigt. Der 29-Jährige wird nicht mehr für die deutsche Nationalelf spielen. Vorausgegangen war eine Abrechnung auf Twitter. Die Erklärung im Wortlaut.

Nach 92 Länderspielen und 23 Toren ist Schluss im DFB-Team für Mesut Özil.

Die Nicht-Nominierung des Youngsters von Manchester City sorgte schon vor dem Turnier für Diskussionen. Nun hat sich Sané selbst geäußert – auch über sein Verhältnis zu Bundestrainer Löw.

Bald wieder im DFB-Dress? Leroy Sané.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat den DFB nach dem WM-Debakel und dem anschlieĂźenden Krisenmanagement hart kritisiert. FĂĽr einen Weltmeister forderte er einen DFB-Posten.

„Von Amateuren durchsetzt“: FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge kritisiert DFB hart.

Sein Weltmeister-Kapitän Lahm hatte ungewohnt deutliche Kritik geäußert – die Bundestrainer Löw nicht auf sich sitzen lässt. Erst legte er seine WM-Analyse beim DFB vor, dann nahm er Stellung zu seinem Führungsstil.

Abfahrt: Joachim Löw steigt vor der DFB-Zentrale in sein Auto.

Wann gibt es endlich Ergebnisse und Konsequenzen nach dem WM-Desaster? Immerhin: Die Gespräche und Analysen in der DFB-Zentrale laufen. Wie der Stand ist und wie es weitergeht.

Bundestrainer Joachim Löw geht in die DFB-Zentrale und schaut dabei auf sein Smartphone.

Nach dem frühen WM-Aus von Deutschland geht die Debatte um den Führungsstil von Joachim Löw weiter. Franz Beckenbauer sagt,  der Verbleib des Trainers sei "vernünftig" – unter einer Bedingung.

Franz Beckenbauer: Er fĂĽhrt hat das frĂĽhe WM-Aus der DFB-Elf "auf die Einstellung der Spieler" zurĂĽck.

Der frĂĽhere GrĂĽnen-Chef Cem Ă–zdemir erhebt schwere VorwĂĽrfe gegen viele Mesut-Ă–zil-Kritiker. Gleichzeitig hofft er darauf, dass der Star vom FC Arsenal im Nationalteam bleibt.

Mesut Ă–zil: Der Mittelfeldspieler schied mit Deutschland in der Vorrunde aus.

Themen A bis Z

FuĂźball - Deutschland

2. Bundesliga3. LigaBundesligaDFB-PokalFrauenfuĂźballNationalmannschaft


t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website