Sie sind hier: Home > Sport >

Biathlon bei Olympia 2014: DSV-Team blamiert sich in Sotschi

...

Sturz, Stock weg, Probleme mit Gewehr  

Deutsche Biathlon-Staffel blamiert sich

21.02.2014, 17:41 Uhr | t-online.de, dpa

Biathlon bei Olympia 2014: DSV-Team blamiert sich in Sotschi. Franziska Preuß ist den Tränen nah (Quelle: Reuters)

Franziska Preuß ist den Tränen nah (Quelle: Reuters)

Die deutschen Biathlon-Damen haben auch in der Staffel eine olympische Medaille deutlich verpasst. Wenige Stunden nach Bekanntwerden der positiven Doping-Probe von Evi Sachenbacher-Stehle erlebte das DSV-Quartett in Krasnaja Poljana mit Rang elf ein Debakel.

Damit blieben die deutschen Skijägerinnen erstmals bei Winterspielen ohne Medaille. Auch in der Staffel hatte es seit 1992 stets Edelmetall gegeben. Der Olympiasieg ging an die Ukraine, Silber holte sich nach 4 mal 6 Kilometern Russland, Bronze holte Norwegen.

Franziska Preuß, Andrea Henkel, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier hatten schon früh alle Medaillen-Ambitionen begraben müssen. Startläuferin Preuß war nach 600 Metern gestürzt, ein Stock brach. Am Schießstand musste die 20-Jährige ihre Waffe erst reinigen. Ihre Teamkolleginnen konnten den Rückstand nicht mehr wettmachen.

Olympia-Abschluss für Henkel

Doch das Sportliche geriet am Freitag zur Nebensache. Die Ereignisse um Evi Sachenbacher-Stehle versetzten dem deutschen Lager einen Schock. Die Trainer hatten die 33-Jährige nicht für die Staffel berücksichtigt. "Aus rein sportlichen Gründen", wie DSV-Sprecher Stefan Schwarzbach betonte. Die zweimalige Langlauf-Olympiasiegerin hatte als Vierte im Massenstart für das beste deutsche Einzelergebnis bei den Damen gesorgt.

Besonders bitter war der Olympia-Abschluss für die 36-jährige Henkel. Die zweimalige Olympiasiegerin von 2002, letzte Vertreterin der goldenen Ära der deutschen Skijägerinnen, trat mit dem Staffelrennen von der Olympia-Bühne ab.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018