Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild f├╝r einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rst Heinz hat eine neue FreundinSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild f├╝r einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen Text├ťberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-Profis rechnen mit "Let's Dance"-Finale ab

Sarah K├Âhler schwimmt zu Silber ├╝ber 1500 Meter Freistil

Von dpa
Aktualisiert am 23.07.2019Lesedauer: 2 Min.
Sarah K├Âhler feiert ihren zweiten Platz ├╝ber 1500 Meter Freistil.
Sarah K├Âhler feiert ihren zweiten Platz ├╝ber 1500 Meter Freistil. Foto: Bernd Thissen. (Quelle: /dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gwangju (dpa) - Sarah K├Âhler hat bei der Schwimm-WM in S├╝dkorea Silber ├╝ber 1500 Meter Freistil gewonnen. Die 25-J├Ąhrige schlug nach 15:48,83 Minuten an und blieb dabei klar unter dem deutschen Rekord.

Sie musste sich nur mit rund acht Sekunden R├╝ckstand der Italienerin Simona Quadarella geschlagen geben. "Ich habe immer noch die Bef├╝rchtung gehabt, dass jemand von hinten angeschwommen kommt. Aber auf der letzten Bahn wusste ich: Okay - das reicht", sagte K├Âhler. Bronze ging an die 17-j├Ąhrige Chinesin Wang Jianjiahe.

Nach dem entt├Ąuschenden Vorlauf-Aus von K├Âhlers Freund Florian Wellbrock ├╝ber 800 Meter Freistil am Vormittag sorgte K├Âhler rund neun Stunden sp├Ąter f├╝r die erste Medaille der deutschen Beckenschwimmer bei den Titelk├Ąmpfen in Gwangju. Wellbrock feuerte von der Trib├╝ne aus mit an.

K├Âhler profitierte bei dem Erfolg auch vom Fehlen der amerikanischen Seriensiegerin Katie Ledecky. "Jeder hat mit Gold gelieb├Ąugelt, nachdem Katie das Finale abgesagt hat", sagte K├Âhler dem ZDF. Die 22-J├Ąhrige aus den USA hatte ihren Start aus gesundheitlichen Gr├╝nden abgesagt. Die f├╝nfmalige Olmpiasiegerin und 14-malige Weltmeisterin hatte zuvor ├╝ber 400 Meter Freistil eine ├╝berraschende Niederlage hinnehmen m├╝ssen.

Dagegen konnte K├Âhler wie Wellbrock schon in der vergangenen Woche in Yeosu ├╝ber Gold jubeln. Sie siegte mit der Freiwasser-Staffel ├╝ber 4 x 1,25 Kilometer. Die Athletensprecherin sorgte f├╝r die erste Einzelmedaille einer deutschen Freistil-Frau seit Gold von Britta Steffen vor zehn Jahren. ├ťber 1500 Meter Freistil war es die erste deutsche Medaille seit 2003, damals hatte Hannah Stockbauer Gold gewonnen, Jana Henke war Dritte geworden.

F├╝r die EM-Zweite K├Âhler war es der gr├Â├čte internationale Erfolg im Becken. Sie f├╝llte das WM-Konto des Deutschen Schwimm-Verbandes auf nun sieben Medaillen auf. In der vergangenen Woche hatten die Freiwasserschwimmer mit zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze m├Ąchtig vorgelegt. Zudem steuerten die Wasserspringer Tina Punzel und Lou Massenberg eine Bronzemedaille bei. In der ├Âffentlichen Wahrnehmung z├Ąhlen aber die Medaillen in den prestigetr├Ąchtigen Becken-Wettbewerben mehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Berichte: BVB will Ex-Schalke-Trainer
S├╝dkorea
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website