Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wirbel um Harrods-Tweet: Tennisstar Tsitsipas entrüstet Griechen via Twitter

Wirbel um Harrods-Tweet  

Tennisstar Tsitsipas entrüstet Griechen via Twitter

04.12.2020, 11:47 Uhr | dpa

Wirbel um Harrods-Tweet: Tennisstar Tsitsipas entrüstet Griechen via Twitter. Stefanos Tsitsipas sorgt mit einem Tweet für viel Wirbel.

Stefanos Tsitsipas sorgt mit einem Tweet für viel Wirbel. Foto: Michel Euler/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Athen (dpa) - Tennisstar Stefanos Tsitsipas hat per Twitter griechische Fans gegen sich aufgebracht. "Jemand sollte in Griechenland ein Harrods bauen. Es ist an der Zeit", schrieb der 22 Jahre alte Weltranglisten-Sechste.

Die Reaktionen auf Tsitsipas' Wunsch nach einer Filiale des Londoner Luxus-Kaufhauses ließen nicht lange auf sich warten: "Von wegen Harrods, wirtschaftlich gesehen gehen wir in den Ein-Euro-Shop", spotteten manche Nutzer.

Viele führten Tsitsipas zudem seinen berühmten griechischen Sportlerkollegen Giannis Antetokounmpo vor Augen. Der Basketballstar der Milwaukee Bucks, einst in ärmsten Verhältnissen in Athen aufgewachsen, engagiert sich dort mit sozialen Projekten. "Tsitsipas - Antetokounmpo: Die Sorge des einen ist, wann Harrods in Griechenland aufmacht. Der andere sorgt sich darum, wie die Menschen in armen Nachbarschaften einen Teller Essen auf den Tisch bekommen", schrieb ein User und bilanzierte: "Beide sind sie große Sportler, doch die Größe des einen kann mit der des anderen nicht mithalten."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal