Sie sind hier: Home > Sport >

Ski nordisch: Kombinierer Riiber gewinnt in Val di Fiemme - Geiger Dritter

Ski nordisch  

Kombinierer Riiber gewinnt in Val di Fiemme - Geiger Dritter

15.01.2021, 15:20 Uhr | dpa

Ski nordisch: Kombinierer Riiber gewinnt in Val di Fiemme - Geiger Dritter. Vinzenz Geiger wurde Dritter in Val di Fiemme.

Vinzenz Geiger wurde Dritter in Val di Fiemme. Foto: Espa Photo Agency/CSM via ZUMA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

Val di Fiemme (dpa) - Vinzenz Geiger hat den deutschen Nordischen Kombinierern im ersten Rennen des Jahres einen Podestplatz beschert. Der 23-Jährige sicherte sich in Val di Fiemme im Schlussspurt den dritten Rang.

Den Sieg holte der norwegische Dominator Jarl Magnus Riiber vor dem Finnen Ilkka Herola. Fabian Rießle als Vierter und Eric Frenzel auf Rang fünf komplettierten ein gutes deutsches Mannschaftsergebnis. Manuel Faißt wurde Elfter, Terence Weber kam auf Rang 29.

"Ein dritter Platz zum Anfang des Wochenendes ist genial", sagte Geiger. Riiber war nach einem Satz auf 106 Meter beim Skispringen als Erster in das Langlaufrennen über zehn Kilometer gegangen. Den Vorsprung von 40 Sekunden auf seinen ersten Verfolger verteidigte der Führende im Gesamtweltcup souverän. Geiger war als Zehnter gestartet und überzeugte auf der Laufstrecke. Für die Kombinierer war es der erste Weltcup seit dem 20. Dezember. "Endlich geht es wieder los", sagte Geiger.

Johannes Rydzek, Doppel-Olympiasieger von 2018, und Julian Schmid durften in der herrlichen Winterlandschaft Italiens nicht starten. Beide waren wegen unzulässiger Anzüge bereits am Vortag aus dem Wettbewerb genommen worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal