• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis-Grand-Slam-Turnier: French Open im Optimalfall vor 118.000 Besuchern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Edelrestaurant muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen TextTanken bei uns g├╝nstiger als bei NachbarnSymbolbild f├╝r einen TextMann auf offener Stra├če erschossenSymbolbild f├╝r einen TextSarah ├╝ber Liebescomeback von PietroSymbolbild f├╝r einen TextJunge erschie├čt einj├Ąhriges M├ĄdchenSymbolbild f├╝r einen TextSechs Profis stehen auf Kovacs Streichliste Symbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextUS-Star als Teenie vergewaltigtSymbolbild f├╝r einen Text13-J├Ąhrige in Hessen vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserJulian Cla├čen mit fieser Anspielung?Symbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

French Open im Optimalfall vor 118.000 Besuchern

Von dpa
Aktualisiert am 12.05.2021Lesedauer: 2 Min.
Bei den French Open sollen trotz der Corona-Pandemie wieder mehr Zuschauer zugelassen werden.
Bei den French Open sollen trotz der Corona-Pandemie wieder mehr Zuschauer zugelassen werden. (Quelle: Christophe Ena/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Paris (dpa) - Bei den French Open der Tennisprofis sollen in diesem Jahr trotz der Coronavirus-Pandemie wieder mehr Zuschauer zugelassen werden. Die Veranstalter planen im Optimalfall mit insgesamt etwas mehr als 118.000 Besuchern w├Ąhrend der zwei Wochen.

An den ersten zehn Tagen sollen pro Tag etwas mehr als 5000 Zuschauer auf die Anlage im Stade Roland Garros d├╝rfen: je 1000 Besucher in den drei gr├Â├čten Arenen und einige Hundert Zuschauer auf den Au├čenpl├Ątzen. Vom 9. bis 13. Juni, wenn nur noch in den gr├Â├čten Stadien gespielt wird, sollen dort jeweils 5000 Fans zugelassen sein.

Das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison wurde wegen der angespannten Corona-Lage in Frankreich um eine Woche nach hinten verlegt. Es findet nun vom 30. Mai bis 13. Juni statt. Da es in Frankreich nun erste Lockerungen gibt, k├Ânnen auch mehr Zuschauer als im Vorjahr auf die Anlage. 2020 waren es insgesamt nur 15.000 Besucher.

Erstmals wird es in diesem Jahr auch in Paris Spiele in der Night Session geben. Je zwei Herren- und Damen-Matches sollen am Abend stattfinden. Die Spielerinnen und Spieler sind wieder in einer sogenannten Blase in zwei Hotels untergebracht. Privatunterk├╝nfte f├╝r die Stars der Branche sind nicht erlaubt. Die Profis d├╝rfen nur an den Tagen auf die Anlage, an denen sie auch spielen. Zudem d├╝rfen sie nur zwei Begleitpersonen mitnehmen.

Allerdings wird ihnen trotz der Corona-Beschr├Ąnkungen t├Ąglich eine Stunde zur freien Verf├╝gung an der frischen Luft zugestanden. "Unser Ziel ist es, ihnen kein Halsband umzulegen und sie an das Hotel oder die Anlage in Roland Garros zu fesseln", sagte Turnierdirektor Guy Forget. Die Profis sollten nicht ├╝berwacht werden, sie seien sich der Gefahren durch Corona bewusst, erkl├Ąrte Forget.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Boris, wir lieben dich" ÔÇô Tennislegende wird im TV emotional
FrankreichParis
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website