Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

US-Star in Autounfall verwickelt – ein Toter

Von sid, dd, MEM

Aktualisiert am 02.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Henry Ruggs III. im Einsatz für die Las Vegas Raiders: Der Wide Receiver spielt seine zweite Saison in der NFL.
Henry Ruggs III. im Einsatz für die Las Vegas Raiders: Der Wide Receiver spielt seine zweite Saison in der NFL. (Quelle: Icon SMI/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bei einem schlimmen Unfall in Las Vegas geht ein Auto in Flammen auf – für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Fahrer des anderen Wagens soll ein NFL-Star sein. Sein Klub hat den Spieler entlassen.

Football-Profi Henry Ruggs III von den Las Vegas Raiders aus der NFL ist am Dienstag in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt gewesen. Nach Polizeiangaben kollidierte der offenbar unter Alkoholeinfluss stehende 22-Jährige in Las Vegas mit seinem Chevrolet mit einem Toyota, der nach dem Zusammenstoß in Flammen aufging.

Der Toyota-Fahrer starb noch an der Unfallstelle, Ruggs wurde mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bei Eintreffen der Beamten habe der NFL-Profi "Anzeichen von Beeinträchtigung" gezeigt. Ruggs werde "wegen Trunkenheit am Steuer mit Todesfolge angeklagt", teilte die Las Vegas Metro Police Department mit.

Spieler wurde entlassen

Die Raiders bestätigten am Dienstag, dass Receiver Ruggs, den der Klub 2020 an zwölfter Stelle im ersten Draft ausgewählt hatte, am Unfall beteiligt war: "Wir sind gerade dabei, weitere Informationen zu erhalten und werden uns nicht weiter dazu äußern."

Weitere Artikel

Verlässt er Salzburg?
Bei Adeyemi-Wechsel: Vertragsklausel würde Ex-Klub Millionen bescheren
Karim Adeyemi: Seit 2019 ist er bei RB Salzburg.

Kurz vor 85. Geburtstag
Uwe Seeler "fühlt sich nicht gut"
Uwe Seeler: Dem früheren Fußballer geht es aktuell nicht gut.

Sie wurde nur 50
Ex-Ingenieurin von Schumi ist tot
Michael Schumacher im Ferrari: Die Ex-Ingenieurin war jahrelang in seinem Team.


Am Mittwochvormittag wurde bekannt, dass der Klub den Spieler entlassen hat. Das haben die Raiders selbst in einem Statement auf Twitter kommuniziert. Ruggs könnte eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren drohen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Giro-Etappensieger schießt Korken ins Gesicht
AutounfallChevroletLas VegasNFLToyota MotorUnfall
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website