Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Verstappen erhält in Katar Startplatzstrafe

Formel 1  

Verstappen erhält in Katar Startplatzstrafe

21.11.2021, 13:38 Uhr | dpa

Formel 1: Verstappen erhält in Katar Startplatzstrafe. Wurde in Katar mit einer Startplatzstrafe belegt: Max Verstappen.

Wurde in Katar mit einer Startplatzstrafe belegt: Max Verstappen. Foto: Hasan Bratic/dpa. (Quelle: dpa)

Doha (dpa) - Der WM-Führende Max Verstappen erhält für das Formel-1-Rennen in Katar eine Startplatzstrafe und muss den Grand Prix von fünf Positionen weiter hinten angehen.

Wie der Motorsport-Weltverband Fia weniger als zwei Stunden vor dem Start mitteilte, wird der 24 Jahre alte Red-Bull-Fahrer dafür bestraft, dass er die "doppelt geschwenkten gelben Flaggen" am Ende der Qualifikation am Samstag missachtete und bei einer Gefahrensituation nicht wie vorgeschrieben sein Tempo drastisch reduzierte. Demnach startet Verstappen vom siebten statt dem zweiten Platz und damit weit hinter dem überlegenen Polesetter Lewis Hamilton im Mercedes.

Für das Missachten der einfachen gelben Flaggen wurde zudem Valtteri Bottas sanktioniert. Der Mercedes-Fahrer wird von der dritten Position drei Plätze zurückversetzt.

Vor dem drittletzten Grand Prix des Jahres am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) führt Verstappen in der Gesamtwertung mit 14 Punkten vor Titelverteidiger Hamilton.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: