Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSport

Gerald Asamoah und Robert Lewandowski mit Laureus Awards ausgezeichnet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMerz wirft Scholz Führungsschwäche vorSymbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextF1: Mercedes holt PublikumslieblingSymbolbild für einen TextVerbraucherportal warnt vor HeizsteckernSymbolbild für einen TextStrafbefehl gegen katholischen BischofSymbolbild für einen TextErzbistum reagiert auf Woelki-EklatSymbolbild für einen TextHertha-Zoff: Investor bietet Ausstieg anSymbolbild für einen TextWeitere Bundesliga-Trainer mit CoronaSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen TextMann tauscht altes Schiff gegen WohnungSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan kassiert Spott und HämeSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Asamoah und Lewandowski mit Laureus Awards ausgezeichnet

Von dpa, t-online
24.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Gerald Asamoah: Der frühere Nationalspieler hat den Laureus Award im Namen der gesamten Belegschaft des Films "Schwarze Adler" entgegengenommen.
Gerald Asamoah: Der frühere Nationalspieler hat den Laureus Award im Namen der gesamten Belegschaft des Films "Schwarze Adler" entgegengenommen. (Quelle: RHR-Foto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Große Auszeichnung für Gerald Asamoah und Robert Lewandowski: Sowohl der Schalker Lizenzspielerboss als auch Bayerns Weltfußballer erhielten den als "Oscar des Sports" bezeichneten Laureus Award.

Ex-Profi Gerald Asamoah und der Film "Schwarze Adler", der die Erfahrungen schwarzer Spieler im deutschen Fußball dokumentiert, ist von der Laureus World Sports Academy ausgezeichnet worden. Asamoah, der zwischen 2001 und 2006 auch für die deutsche Nationalmannschaft aktiv war, setzt sich stark für den Kampf gegen Rassismus ein und wurde in seiner Rolle als "Anwalt für die Athleten" ausgezeichnet. Das wurde am Sonntag bei den Laureus World Sports Awards im spanischen Sevilla bekanntgegeben.

"Es ist eine Ehre zu sehen, dass unsere Arbeit von den Menschen wertgeschätzt wird. Wir wissen, dass Rassismus allgegenwärtig ist und wir genau das ändern müssen", sagte Asamoah in seiner virtuellen Dankesrede.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Stürmerstar Robert Lewandowski. Der Weltfußballer vom FC Bayern wurde mit einem Preis für seine außergewöhnlichen Leistungen ausgezeichnet. Der Pole bekam den Preis bei der digital durchgeführten Zeremonie "auf besonderen Wunsch" der Academy, hieß es in einer Mitteilung, nachdem er in der Vorsaison mit 41 Treffern den Torrekord von Gerd Müller in der Bundesliga gebrochen hatte.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Lichtsäulen über russischen Städten: Das Phänomen gibt Rätsel auf.
Symbolbild für ein Video
Seltsame Lichtsäulen erscheinen über russischen Städten

"Es bedeutet mir wirklich sehr viel, von so wunderbaren Menschen, Sportlern und Legenden aus der ganzen Welt des Sports anerkannt und geschätzt zu werden. Es hat eine ganz besondere Bedeutung für mich als Sportler und als Mensch", sagte Lewandowski laut Mitteilung. Lob gab es auch von Bayern-Trainer Julian Nagelsmann: "Aber bei Robert geht es nicht nur um seine Leistungen, sondern auch um sein soziales Engagement abseits des Platzes. Er ist ein Vorbild."

Zu den weiteren Preisträgern gehört Formel-1-Weltmeister Max Verstappen als Sportler des Jahres. Bei den Frauen erhielt die jamaikanische Sprint-Olympiasiegerin Elaine Thompson-Herah die Ehrung. Bei den Mannschaften setzte sich Italiens Fußball-Nationalteam durch.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Robert Lewandowski
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website