t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportMehr SportFootball

Super Bowl: Spieler und Trainer weinen bei der Nationalhymne


Trainer und Spieler weinen bei der Nationalhymne

Von t-online, anb

Aktualisiert am 13.02.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 1023960988Vergrößern des BildesNick Sirianni: Der Coach der Eagles zeigte sich vor dem Kickoff sehr emotional. (Quelle: IMAGO/Cheryl Evans)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Super Bowl ist das Sport-Highlight in den USA. Und sorgt schon vor Kickoff für einige Emotionen.

Emotionale Szenen vor dem Kickoff des Super Bowl: Während US-Superstar Chris Stapleton die Nationalhymne singt, sind mehrere Spieler beider Teams, der Kansas City Chiefs und der Philadelphia Eagles, sehr ergriffen und die Tränen kullern. Auch der Trainer der Eagles, Nick Sirianni, kann sich nicht halten und weint einfach drauflos.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Nationalhymne hat in den USA eine große Bedeutung. Vor großen Sportveranstaltungen wird es dabei immer den musikalischen Superstars überlassen, das Besondere der Hymne zu transportieren.

Beim Super Bowl scheint Stapleton genau die richtigen Töne getroffen zu haben.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website