Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportMehr SportHandball

Handball-Bundesliga | Heimerfolg für Flensburg - Hannover und Melsungen siegen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMedizinischer Notfall vor DFB-Pokal-SpielSymbolbild für einen TextApotheken-Sterben so drastisch wie nieSymbolbild für einen TextSchumacher heuert bei Traditionsteam anSymbolbild für einen TextIllerkirchberg: Vergewaltiger aufgetauchtSymbolbild für einen TextBeliebte Serie wird neu aufgelegtSymbolbild für ein VideoHier schweigt Trump vier Stunden langSymbolbild für einen TextVierjährige stirbt nach HundeangriffSymbolbild für ein VideoVideo soll russischen Panzerzug zeigenSymbolbild für einen TextKultband: Sänger schildert DurchbruchSymbolbild für einen TextDöner-Urteil hat weitreichende FolgenSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin posiert oben ohneSymbolbild für einen Watson TeaserRoyals: Eklat bei Kate-AuftrittSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Heimerfolg für Flensburg - Hannover und Melsungen siegen

Von dpa
03.11.2022Lesedauer: 1 Min.
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg gewann gegen Aufsteiger ASV Hamm-Westfalen deutlich mit 37:23. (Quelle: Gregor Fischer/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben auch das dritte Spiel innerhalb von nur fünf Tagen gewonnen. Die Norddeutschen setzten sich im Bundesliga-Heimspiel gegen den Aufsteiger ASV Hamm-Westfalen mit 37:23 (18:13) durch.

Vor 5323 Zuschauern war der deutsche Nationalmannschaftskapitän Johannes Golla mit neun Toren der beste Werfer der Norddeutschen, die sich mit 15:5 Punkten zumindest vorübergehend auf den dritten Platz verbesserten.

Den Gastgebern waren die Strapazen der vergangenen Tage in der Anfangsphase deutlich anzumerken. Vor allem in der Defensive fehlte der letzte Zugriff auf die Gegenspieler, die so zu leichten Toren kamen. Mit der Einwechselung von Lasse Möller besserte sich die Situation. Erst bediente der Däne Golla, der zum 10:7 (17. Spielminute) traf. Dann erzielte er selbst das 11:7 (18.). Insgesamt sechs Treffer in Serie sorgten sogar für das 13:7 (21.). Mit einem Kempa-Trick zum 24:17 (40.) war die Vorentscheidung gefallen.

Einen Heimerfolg gab es für die TSV Hannover-Burgdorf, die gegen den HC Erlangen mit 29:28 (14:11) gewann. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten die Niedersachsen schon mit acht Toren Vorsprung (13:5/23.) geführt. Die MT Melsungen bezwang nach einem 10:14-Rückstand zur Pause den Liga-Neuling VfL Gummersbach mit 28:22. Für die Nordhessen war es der dritte Sieg in Serie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Dänemark schlägt Frankreich und ist Weltmeister
Von Benjamin Zurmühl
FlensburgHamm
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website