Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportMehr Sport

Eklat in der NFL: Schiedsrichter holten sich wohl Autogramm


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMaaßen zum Chef der Werteunion gewähltSymbolbild für einen Text"Scheiß-Rennen" für DSV-FahrerSymbolbild für einen TextSo soll das 49-Euro-Ticket funktionierenSymbolbild für einen TextVanessa Blumhagen ungeschminktSymbolbild für einen TextMassen-Crash auf A5: SchwerverletzteSymbolbild für einen TextCDU: Prostitution soll in den LehrplanSymbolbild für einen TextSpanner beobachtete Ex-"Miss Thüringen"Symbolbild für einen Text13-jähriger Schütze: Wieder Terror-VerdachtSymbolbild für einen TextPamela Anderson erbt wohl MillionenSymbolbild für einen TextSupermarkt ruft Tiefkühlpizza zurückSymbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen Watson TeaserEx-BVB-Star in Video den Tränen naheSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

NFL-Eklat: Schiedsrichter holten sich wohl Spieler-Autogramm

Von t-online, MEM

25.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Mike Evans: Der NFL-Spieler wurde von zwei Offiziellen im Spielertunnel angehalten.
Mike Evans: Der NFL-Spieler wurde von zwei Offiziellen im Spielertunnel angehalten. (Quelle: IMAGO/Jim Dedmon)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schiedsrichter sollen unparteiisch und neutral sein. Dieses Verhalten ließen zwei Regelhüter in der NFL missen: Sie holten sich nach dem Spiel ein Spieler-Autogramm.

Am Sonntag gewannen die Carolina Panthers in der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL mit 21:3 gegen die Tampa Bay Buccaneers. Im Anschluss sorgte eine kuriose Szene für Aufsehen, in die der Schiedsrichter Jeff Lamberth und der Linienrichter Tripp Sutter involviert waren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die beiden Regelhüter sind auf einem Video zu sehen, wie sie im Spielertunnel zu Buccaneers-Wide-Receiver Mike Evans laufen und ihn bitten, etwas zu unterzeichnen. Zuvor hört man in dem Video eine Person "Mike, Mike" rufen. Evans bleibt daraufhin stehen und gibt den beiden wohl ein Autogramm. Bestätigt ist dies jedoch nicht.

Die Unparteiischen strahlten über das ganze Gesicht. Die NFL gab bekannt, den Vorfall zu untersuchen. Zudem äußerte sich NFL-Insider Tom Pelissero und sagte, dass Offizielle "bei Spielern oder Trainern nicht nach Autogrammen" fragen sollten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • cbssports.com: "NFL investigating officials after video appears to show them getting autograph from Mike Evans, per report" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erster Grand-Slam-Titel: Sabalenka gewinnt hochklassiges Finale
Von Benjamin Zurmühl
NFL
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website