HomeSportMehr SportTennis

Tennis | Olympiasieger Zverev über US-Open-Teilnahme: "Noch weit weg"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPutin-Befehl löst Massenschlägereien ausSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextStreit eskaliert: Zwei Brüder totSymbolbild für einen TextSeeler-Witwe: Emotionales StatementSymbolbild für einen TextEx-Bachelor ist wieder Vater gewordenSymbolbild für einen TextSchwarzenegger rügt deutsche PolitikSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextEx-Weltfußballer bei Marathon bejubeltSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextGiffey-Schuss sorgt für SpottSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Olympiasieger Zverev über US-Open-Teilnahme: "Noch weit weg"

Von dpa
Aktualisiert am 08.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Alexander Zverev
Hat sich im French-Open-Halbfinale eine Sprunggelenksverletzung zugezogen: Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev. (Quelle: Sven Hoppe/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der deutsche Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev muss weiter um seine Teilnahme an den US Open bangen.

"Das ist noch zu früh, ich habe jetzt zum ersten Mal Tennis gespielt", sagte der 25-Jährige nach erstem leichten Training auf dem Platz den Fernsehsendern RTL und ntv. Er habe gerade zum ersten Mal wieder "sehr, sehr vorsichtig" Tennis gespielt, betonte der Hamburger und ergänzte mit Blick auf das wichtige Turnier vom 29. August bis 11. September in New York City: "Um bei einem Grand Slam zu spielen, ist es noch weit weg, mal schauen wie das funktionieren wird."

Zverev war am 3. Juni im Halbfinale der French Open gegen Rafael Nadal mit dem rechten Fuß umgeknickt und hatte sich dabei alle drei seitlichen Bänder im rechten Sprunggelenk gerissen. Anschließend war er operiert worden. Bei seinem ersten Training habe er "wirklich gar keine Schmerzen" gehabt, sagte er: "Klar hab ich mich sehr vorsichtig bewegt, ich hab noch keinen Druck aufgebaut auf meinen Fuß, aber es ist einfach eine schöne Nachricht, dass ich wirklich gar keine Schmerzen gehabt habe – jetzt können wir weiterschauen!"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Tennis-Ikone adelt Roger Federer
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Alexander ZverevRTLUS Open
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website