Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Ralf Waldmann ist tot: Motorrad-Legende mit 51 Jahren verstorben

...

Drama um Ex-Vizeweltmeister  

Motorrad-Legende überraschend verstorben

11.03.2018, 15:26 Uhr | sid

Ralf Waldmann ist tot: Motorrad-Legende mit 51 Jahren verstorben. Ralf Waldmann fuhr lange Jahre für Honda in der Motorrad-WM. (Quelle: imago)

Ralf Waldmann fuhr lange Jahre für Honda in der Motorrad-WM. (Quelle: imago)

Trauer in der deutschen Motorradsport-Gemeinde: Der zweimalige Vizeweltmeister Ralf Waldmann ist im Alter von 51 Jahren gestorben.

Der Gewinner von 20 Grand-Prix, bis zuletzt TV-Experte beim Sender Eurosport, wurde nach Informationen des Fachportals speedweek.com bereits am Samstag in Ennepetal tot aufgefunden.

Waldmann fuhr zwischen 1986 und 2009 in der WM, seine größten Erfolge waren die beiden zweiten Plätze bei den 250ern in den Jahren 1996 und 1997. 50-mal fuhr Waldmann in seiner Karriere auf das Podium. Nun wurde er plötzlich aus dem Leben gerissen.

"Wir bedauern den Tod des vielfachen Grand-Prix-Siegers Ralf Waldmann, unsere Gedanken sind bei seinen Freunden und bei seiner Familie", teilte motogp.com am Sonntagmittag mit.

2009 fuhr Waldmann noch vier Gaststarts

Laut speedweek.com war der gelernte Klempner Waldmann am Samstag zu seinem Elternhaus in Ennepetal gefahren, um Handwerksarbeiten zu verrichten. Als "Waldi" nicht pünktlich zurückkam, machte sich seine Lebensgefährtin auf den Weg und fand ihn leblos auf. Jede Hilfe kam zu spät, die Todesursache ist bislang nicht geklärt.

Waldmann hält einen traurigen Rekord. Kein anderer Pilot hat 20 Siege gefeiert, ohne einen WM-Titel zu holen. 1996 lag er sechs Punkte hinter dem Champion, 1997 nur zwei. In beiden Fällen scheiterte der lebenslustige Waldmann auf seiner Honda am Italiener Max Biaggi.

Im Jahr 2000 fuhr der gebürtige Hagener seine letzte volle Saison, danach folgten 2002 und 2009 insgesamt vier Gaststarts, 2005 fuhr er ein Rennen in der Superbike-WM. Sein Versuch, gemeinsam mit Martin Wimmer, ebenfalls ein früherer Motorrad-Pilot, die Zweirad-Legende MZ wiederzubeleben, scheiterte.

Seit 2016 berichtete der im Fahrerlager beliebte Waldmann für Eurosport von den Strecken der Welt über die Rennen der Klassen Moto3, Moto2 und MotoGP.

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018