• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Motorsport
  • Formel W: Neue Rennserie f├╝r Frauen soll zum Formel-1-Sprungbrett werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextZwei Tote vor Hochhaus ÔÇô Gro├čeinsatzSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurter OB k├╝ndigt R├╝cktritt anSymbolbild f├╝r einen TextESA will Astronaut zum Mars schickenSymbolbild f├╝r einen TextPSG feuert Trainer ÔÇô Nachfolger fixSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Interesse an Bayern-SpielerSymbolbild f├╝r ein VideoUSA: Riesen-Feuerwerk zum Unabh├ĄngigkeitstagSymbolbild f├╝r einen TextRazzien gegen SchleuserbandenSymbolbild f├╝r einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild f├╝r einen TextBastler stellt Tesla in den SchattenSymbolbild f├╝r einen Text"Spritspartrick" ist reiner BetrugSymbolbild f├╝r einen TextGericht verbietet TierkleidungSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"GNTM"-Siegerin offen ├╝ber InfluencerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Neue Rennserie f├╝r Frauen soll zum Formel-1-Sprungbrett werden

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 10.10.2018Lesedauer: 1 Min.
Formel W kommt 2019: In der neuen Rennserie starten k├╝nftig nur Frauen.
Formel W kommt 2019: In der neuen Rennserie starten k├╝nftig nur Frauen. (Quelle: HochZwei/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im kommenden Jahr startet eine neue Rennserie f├╝r Frauen. Die Formel W soll Rennfahrerinnen den Weg in die Formel 1 ebnen. Eine Gemeinsamkeit mit der K├Ânigsklasse gibt es bereits.

Im kommenden Jahr soll eine eigene Formel-Rennserie f├╝r Frauen starten. Wie die Veranstalter der neuen sogenannten Formel W bekanntgaben, soll der Auftakt im Fr├╝hjahr 2019 stattfinden. Schaupl├Ątze sollen zun├Ąchst "einige der besten und ber├╝hmtesten Rennstrecken in Europa" sein. Auf den meisten Pisten soll auch schon die Formel 1 gefahren sein.


Details zu den Austragungsorten wurden nicht genannt, daf├╝r wurde zudem angek├╝ndigt, dass in den nachfolgenden Jahren auch Rennen in Amerika, Asien und Australien geplant sind. Als Preisgeld gibt es insgesamt 1,5 Millionen US-Dollar in der Auftaktsaison zu gewinnen.

18 bis 20 identische Autos des Typs Tatuus T-318 Formel 3 sollen den Nachwuchsfahrerinnen zur Verf├╝gung gestellt werden. Die angehenden Pilotinnen m├╝ssen ein "strenges Vorauswahlprogramm" durchlaufen.

Gleiche Voraussetzungen f├╝r Frauen und M├Ąnner

Ein Gremium, dem unter anderem der ehemalige Formel-1-Fahrer David Coulthard und Formel-1-Stardesigner Adrian Newey von Red Bull angeh├Âren, wird die Auswahl treffen. Ziel soll es sein, Frauen auch auf dem Weg f├╝r eine m├Âgliche Formel-1-Karriere auszubilden. "Wir glauben in der W-Serie absolut daran, dass Frauen und M├Ąnner im Rennsport sich miteinander messen k├Ânnen, wenn sie die gleichen Voraussetzungen haben", sagte Coulthard.

Momentan w├╝rden Rennfahrerinnen auf dem Niveau der GP3 oder Formel 3 an die Grenze ihrer Entwicklungsm├Âglichkeiten gelangen. Dieser Umstand sei jedoch nicht fehlendem Talent geschuldet, sondern fehlender Unterst├╝tzung, so Coulthard weiter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Europa
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website